Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Einblicke in die Urzeit – Ausblicke auf die Ausstellung

 
Fortbildungsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer im Vorfeld der Ausstellung „Urzeit entdecken in Gießen“ – Auftakt am 19. März 2012

Mammut & Co. werfen ihre Schatten voraus: Die Aktion „Urzeit entdecken in Gießen“, die vom 17. Mai bis 16. Juli 2012 in der Gießener Innenstadt gezeigt wird,  bietet Schulen eine wunderbare Möglichkeit, das für alle Kinder faszinierende Thema „Urzeit“ handlungsorientiert zu bearbeiten. Um die pädagogische Arbeit zu unterstützen, bietet das Institut für Biologiedidaktik der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) in Zusammenarbeit mit der Gießen Marketing GmbH am 19. März und am 23. April 2012 zwei Fortbildungsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer an. Die Weiterbildungsmaßnahmen werden von der Sparkasse Gießen finanziell unterstützt.

Etwa 20 Lehrerinnen und Lehrer, vorwiegend von Grundschulen aus Stadt und Region, die sich zur ersten Fortbildungsveranstaltung am Montag, 19. März 2012, angemeldet haben, wird  Prof. Dr. Hans-Peter Ziemek, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Biologiedidaktik der JLU,  alle  notwendigen Informationen an die Hand geben, um die Urzeit-Ausstellung im Unterricht nutzen zu können.  Die Ausstellung „Urzeit entdecken in Gießen“ wird 40 urzeitliche Säugetierarten und zehn Modelle von Frühmenschen umfassen.


Die Veranstaltung der Hermann-Hoffmann-Akademie wurde von Lehramtsstudierenden mit  vorbereitet.

 

  • Termine:

19. März 2012 und 23. April 2012, jeweils 14.30 Uhr – ca. 17.30 Uhr,

 Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer zur Urzeit-Ausstellung

Ort: Hermann-Hoffmann-Akademie, Senckenbergstraße 17, kleiner Hörsaal, 35390 Gießen

 

  • Kontakt:

Institut für Biologiedidaktik

Prof. Dr. Hans P Ziemek

Karl-Glöckner-Straße 21c, 35394 Gießen

Telefon: 0641 99-35500/1

 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041