Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Internationale Erfahrung als Karrierebaustein

 
Gießener Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften informiert über Möglichkeiten des Auslandsaufenthalts während und nach der Promotion

Nr. 40 • 18. Februar 2011

Auslandsaufenthalte sind heutzutage nicht mehr wegzudenken aus erfolgreichen wissenschaftlichen Karrieren. Doch wie findet man den richtigen Zeitpunkt, die richtigen Partnerinstitutionen und die nötigen Mittel zur Förderung? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt der zweite „Career Day“ des Gießener Graduiertenzentrums Lebenswissenschaften (GGL) an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Am Freitag, 25. Februar 2011, dreht sich in der Aula des Uni-Hauptgebäudes alles um das Thema „International experience - cornerstone of your career“.

Auf dem diesjährigen „Career Day“ werden neben Vertretern von Förderorganisationen auch ehemalige Stipendiaten und ein Bewerbungsberater für das englischsprachige Ausland vertreten sein. Die Promovenden haben die Gelegenheit, ihren Lebenslauf von einem Experten begutachten zu lassen und gemeinsam mit diesem zu überarbeiten.

Das GGL vereint derzeit 143 junge Forscher aus 33 Nationen, darunter Deutschland, Polen, Pakistan, China, Indien, Indonesien, Brasilien und Uganda. Seit dem Sommersemester 2007 studieren und forschen sie am GGL und promovieren in der Human-, Zahn- und Tiermedizin, Biologie, Chemie, den Agrar- und Ernährungswissenschaften, der Psychologie oder den Sportwissenschaften.

  • Programm:

•    Prof. Eveline Baumgart-Vogt, Dr. Lorna Lück, (JLU)
Welcome – Thinking of going abroad
•    Floris Biskamp (Akademisches Auslandsamt, JLU)
Why wait? Opportunities for staying abroad as doctoral researcher and as a new PostDoc
•    Prof. Eveline Baumgart-Vogt
“GGL International” - New opportunities for GGL members
•    Dr. Andreas Clausing (Leopoldina, Halle)
Funding opportunities with the Leopoldina Akademie der Naturforscher
•    Dr. Jamilah Michel (JLU)
Going to Europe - Marie Curie Actions
•    Dr. Thomas Krey (Institut Pasteur, Paris)
My European career
•    Regina Basse (Alexander von Humboldt Stiftung, Bonn)
Euraxess - Your support platform for a European career and snapshot opportunities with the Alexander von Humboldt Foundation
•    Andrew Cerniski (English Inc Heidelberg)
Get that job - how to get that first position
•    Dr. Lorna Lück
Move to the next level - next steps after staying abroad and after the workshop

Die gesamte Veranstaltung wird in englischer Sprache gehalten. Der Eintritt ist nach Voranmeldung kostenlos.

  • Termin

Freitag, 25. Februar 2011, 9 bis 15.45 Uhr,
Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, Gießen

  • Weitere Informationen

http://www.uni-giessen.de/ggl/events/currentandfutureevents/careerday

  • Kontakt

Dr. Lorna Lück, Managing Director
International Giessen Graduate School for Life Sciences (GGL)
Aulweg 129, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-47283, Fax: 0641 99-47258

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041