Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Physiologen tagen in Gießen

 
Jahrestagung der Deutschen Physiologischen Gesellschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen vom 22. bis 25. März

Nr. 45  • 17. März 2009

Rund 800 Teilnehmer erwarten die Veranstalter für die 88. Jahrestagung der Deutschen Physiologischen Gesellschaft, die vom 22. bis 25. März 2009 in Gießen stattfindet. Auf dem Kongress stellen die Wissenschaftler Ergebnisse aus allen Bereichen der Physiologie vor. So wird von der Neuro- bis zur Herz- und Kreislaufphysiologie über den neuesten Kenntnisstand molekularer Mechanismen und organspezifischer Interaktionen im Organismus informiert. Die Tagung ist eines der größten Treffen der Physiologen in Europa. Rund 1.500 wissenschaftliche Autoren haben insgesamt fast 600 Beiträge aus dem In- und Ausland zusammengestellt.

Der Kongress wird vom Physiologischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) organisiert. Tagungspräsident ist der frühere Institutsleiter und jetzige Rektor der Universität Düsseldorf, Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper. Für das lokale Organisationskomitee zeichnet Prof. Dr. Klaus-Dieter Schlüter (Physiologisches Institut der JLU) verantwortlich. Die Tagung wird am Sonntag, 22. März, um 19 Uhr im Philosophikum II (Gebäude A, Audimax) offiziell eröffnet.

Als integrative Wissenschaft versteht sich die Physiologie als Nahtstelle zwischen Grundlagenwissenschaft und medizinisch-angewandter Forschung. Neben dem regulären Programm stellen Gemeinschaftssymposien mit den nationalen Physiologischen Gesellschaften aus den Niederlanden und Großbritannien, sowie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und der europäischen Gesellschaft für Kardiologie, Höhepunkte des Programms dar.

Umrahmt wird das wissenschaftliche Programm von einer integrierten Industrieausstellung, auf der die Hersteller die neusten Entwicklungen in Mikroskoptechniken und physiologischen Registrierungsapparturen vorstellen.

Jahrestagung der Deutschen Physiologischen Gesellschaft
22. bis 25. März 2009
Philosophikum II, Karl-Glöckner-Str. 21, 35394 Gießen

Auftakt: Sonntag, 22. März 2009, 19 Uhr,
Philosophikum II, Gebäude A (Audimax)

www.uni-giessen.de/dpg2009 (Programm unter Button „Program Schedule“)

Kontakt:
Prof. Dr. Klaus-Dieter Schlüter
Physiologisches Institut
Aulweg 129, 35392 Giessen
Telefon: 0641 99-47212, Fax: 0641 99-47219
E-Mail: klaus-dieter.schlueter@physiologie.med.uni-giessen.de