Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Konventionelle oder alternative Energien?

 
Jahrestagung des Arbeitskreises Geographische Energieforschung am 3. und 4. April an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Nr. 47 • 18. März  2009

Der Arbeitskreis Geographische Energieforschung der Deutschen Gesellschaft für Geographie trifft sich zu seiner vierten Jahrestagung am 3. und 4. April 2009 an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Während der Tagung werden Beiträge zu konventionellen und alternativen Energien, energiewirtschaftlichen Fragen, Energiepolitik, innovativen Energietechnologien sowie zu Raumstrukturen und
-prozessen der energetischen Produktionskette präsentiert. Die Tagung findet unter Federführung von Dr. Frank Schüssler am Institut für Geographie statt. Er ist einer der Mitbegründer des Arbeitskreises Geographische Energieforschung.

Der erste Tagungstag wird durch theoretische Überlegungen zu Energieangebot und -nachfrage und eine Diskussion zur theoretischen Fundierung der Geographischen Energieforschung als junge Unterdisziplin geprägt. Am zweiten Tag geht es vor allem um konkrete regionale Herausforderungen zum Thema Energie, etwa um die geographische Ausbreitung der Photovoltaik, Biomasse-Projekte oder auch politische Einflussstrategien auf die energiewirtschaftliche Entwicklung.

Viele Geographinnen und Geographen beschäftigen sich mit Fragestellungen rund um das Thema Energie. Seit 2006 werden die vielfältigen energiegeographischen Forschungsfelder in einem Arbeitskreis in der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) vernetzt.

Jahrestagung des Arbeitskreises Geographische Energieforschung
3. und 4. April 2009
Institut für Geographie (Seminarraum im Neuen Schloss)
Senckenbergstraße 1, 35390 Gießen
Auftakt: Freitag, 3. April 2009, 15 Uhr

www.uni-tuebingen.de/egoinfo/akge/index.html

Kontakt:
Dr. Frank Schüssler, Institut für Geographie
Fachbereich 07 – Mathematik und Informatik, Physik, Geographie
Senckenbergstraße 1, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-36203, Fax: 0641 99-36209
E-Mail: frank.schuessler@geogr.uni-giessen.de