Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

"MaGiC" fördert Forschen in Marburg und Gießen

 
Justus-Liebig-Universität Gießen und Philipps-Universität Marburg legen Förderfonds für gemeinsame Forschung auf

Nr. 59 • 2. April 2009

Die beiden mittelhessischen Universitäten verstärken ihre strategische Allianz in Forschung und Lehre: Der von beiden Hochschulen neu aufgelegte Fonds "Marburg-Giessen-Cooperation" (MaGiC) soll die universitätsübergreifende Vernetzung der Forschungsaktivitäten auf der Grundlage der Profilbereiche der Universitäten fördern. Der Förderfonds hat ein Volumen von 100.000 Euro pro Jahr, das zu gleichen Teilen von den beiden Universitäten zur Verfügung gestellt wird.

 

"Der Fonds wird die ohnehin gute Zusammenarbeit zwischen Marburg und Gießen gezielt unterstützen und so die mittelhessische Forschung sichtbarer machen", sind sich die Vizepräsidenten für Forschung, die Marburgerin Prof. Dr. Katharina Krause und der Gießener Prof. Dr. Karl-Heinz Kogel einig.

 

In einer ersten Erprobungsphase der Jahre 2009 bis 2011 werden ausschließlich Vorhaben aus den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften gefördert, an denen sich jedoch Naturwissenschaftler und Mediziner beteiligen können. Finanziert werden sollen vor allem gemeinsame Forschungsinitiativen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Justus-Liebig-Universität und der Philipps-Universität, die das Potenzial haben, in einem überschaubaren Zeitraum in ein national bzw. international sichtbares Drittmittelprojekt zu münden. Deshalb ist die Förderung in MaGiC auch auf maximal zwei Jahre begrenzt. Damit soll auch besonders die Beantragung von qualitativ herausgehobenen Verbundforschungsvorhaben der beiden Universitäten bei einem Drittmittelgeber unterstützt werden.

 

Anträge auf Förderung können jederzeit an beiden Universitäten eingereicht werden.

 

Kontakt:

 

Universität Gießen:

Vizepräsident Prof. Dr. Karl-Heinz Kogel

Telefon: 0641 99-12020, E-Mail: karl-heinz.kogel@agrar.uni-giessen

.de

 

Universität Marburg:

Vizepräsidentin Prof. Dr. Katharina Krause

Tel. 06421 28-26260, E-Mail: krausek2@verwaltung.uni-marburg.de