Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Studierende der JLU erklären Jugendlichen das Gehirn

 
Mit Memory und optischen Täuschungen zeigen Psychologiestudierende Schülern der Herderschule wie die Schaltzentrale im Kopf funktioniert

Nr. 61 • 10. März 2011

Zehn Psychologiestudierende der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) präsentieren am Dienstag, 15. März 2011, Schülerinnen und Schülern der fünften und neunten Klassen der Herderschule Informationen über das menschliche Gehirn. Die Aktion findet im Rahmen der internationalen Woche des Gehirns (Brain Awareness Week) statt, die von der Dana Alliance for Brain Initiatives dieses Jahr zum 16. Mal organisiert wird.

Die Studierenden werden zunächst den Fünftklässlern die Wunder des Gehirns mit Hilfe eines Memoryspiels nahebringen. In einem Quiz können die Kinder ihr Wissen über das Gehirn beweisen und dafür kleine Preise gewinnen. Den Neuntklässlern eröffnen die Studierenden die Funktionsweise des menschlichen Gehirns anhand von Phänomenen der optischen Täuschung.

Das Ziel der internationalen Brain Awareness Week ist es, die Öffentlichkeit über die Fortschritte und Möglichkeiten des Forschungsgebiets Neurowissenschaften zu informieren und so für die Hirnforschung zu begeistern. Die Kampagne wird weltweit von mehr als 2.600 Organisationen in 82 Ländern unterstützt. Mehr Informationen finden Sie unter www.dana.org/brainweek/.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Abteilung für Biologische Psychologie an der JLU untersuchen die Auswirkung von Belohnungen auf Lernen und Gedächtnis mittels funktioneller Magnetresonanztomographie.

  • Termin

Dienstag, 15. März 2011, 9.35 Uhr bis 13 Uhr
Herderschule, Kropbacher Weg 45, 35398 Gießen

  • Weitere Informationen

www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb06/psychologie

  • Kontakt

Prof. Dr. Bianca Wittmann, Abteilung für Biologische Psychologie,
Otto-Behaghel-Straße 10F, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-26160, Fax: 0641 99-26159

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041