Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Karrierechancen rund um das östliche Europa

 
Karrieretag des Gießener Zentrums Östliches Europa (GiZo) am 13. Mai 2009

Nr. 82  • 28. April 2009

Die gesellschaftspolitischen, kulturellen und ökonomischen Veränderungen nach der Wende von 1989 tragen zur konstanten wirtschaftlichen Entwicklung des östlichen Europa bei, so dass berufliche Tätigkeiten in Ländern wie Polen, Tschechien, Slowakei, Ukraine und Russland zunehmend an Attraktivität gewinnen. Das Gießener Zentrum Östliches Europa (GiZo) reagiert auf die Bedürfnisse von Interessierten und bietet am 13. Mai 2009 ab 9.30 Uhr im Gästehaus der JLU (Rathenaustraße 24a) eine Informationsveranstaltung zum Thema Karrierechancen rund um das östliche Europa an.

Die Veranstaltung hat zum Ziel, Studierenden aller GiZo-Fächer (Slavistik, Osteuropäische Geschichte, Turkologie, Wirtschafts-, Politik- und Rechtswissenschaft) sowie anderen JLU-Studierenden die Möglichkeit zu bieten, Informationen zu Karrierechancen im östlichen Europa und in der Türkei zu sammeln. Im Rahmen der Veranstaltung werden Vertreter von verschiedenen öffentlichen Institutionen, Unternehmen und Verbänden mit Osteuropa-Bezug ihre Vorträge präsentieren. So werden beispielsweise Mitarbeiter osteuropäischer Konsulate (Polen, Slowakei, Ukraine), des Zentrums für internationale Migration und Entwicklung (CIM), der ZAV-Arbeitsvermittlung und international tätiger Unternehmen wie BURDA, HILL-International und ASTARE GmbH ihren Bezug zum östlichen Europa vorstellen und vor allem hilfreiche Tipps und Bewerbungsstrategien darlegen. Themen sind unter anderem: „Mit einem deutschen Hochschullabschluss: Chancen und Möglichkeiten in Mittel- und Osteuropa“ (Martin Faix, Prag), „Potenziale nutzen - Bewerbungsguideline für einzigartige Persönlichkeiten“ (Carola Scheffel, Wiesbaden), „Karrieremöglichkeiten rund um Polen“ (Malgorzata Wejtko, Köln).

Unter den Referenten sind auch ehemalige Studierende der JLU, die eigene Erfahrungen einbringen und über die Arbeitsbedingungen im östlichen Europa informieren werden. Nach jedem Beitrag sowie in den Pausen besteht die Möglichkeit zu Gesprächen mit den Referenten.

Das detaillierte Programm der Veranstaltung findet sich im Internet unter
www.uni-giessen.de/gizo/aktuelles.
Anmeldung bitte per E-Mail.

http://www.uni-giessen.de/gizo

Katarzyna Wisniewiecka-Brückner, Geschäftsführerin
Gießener Zentrum Östliches Europa (GiZo)
Otto-Behaghel-Str. 10 E, 35394 Gießen
Telefon: 064199-31166, Fax: 0641 99-31167