Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Universität Gießen feiert 400-jähriges Bestehen des Botanischen Gartens

 
Akademischer Festakt am 15. Mai – Tag der offenen Tür am 17. Mai – Mehrere Ausstellungen zum Jubiläum

Nr. 92 • 7. Mai  2009

Mit einem Akademischen Festakt in der Aula feiert die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) am Freitag, 15. Mai 2009, 19 Uhr, das 400-jährige Bestehen des Botanischen Gartens. Der Botanische Garten Gießen ist der älteste Botanische Garten Deutschlands, der sich seit seinen Anfängen am selben Ort befindet. Den Festvortrag zum Thema „Geschichte, Wesen und Aufgaben Botanischer Gärten“ hält Prof. Dr. Wilhelm Barthlott vom Nees-Institut für Biodiversität der Pflanzen, Universität Bonn.

Nach der Begrüßung durch den Ersten Vizepräsidenten der JLU, Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, werden Grußworte sprechen: Prof. Dr. Volkmar Wolters, Dekan des Fachbereichs 08 – Biologie und Chemie, Prof. Dr. Volker Wissemann, Wissenschaftlicher Leiter des Botanischen Gartens, sowie der Gießener Oberbürgermeister Heinz-Peter Haumann. Im Anschluss an den Festvortrag wird die Ausstellung „Ein Dutzend Blütenlesen“ im Rektorenzimmer eröffnet, und es gibt einen Sektempfang.

Wer sich den als „Garten der Evolution“ konzipierten Garten ansehen möchte, hat dazu am Tag der offenen Tür Gelegenheit: Am Sonntag, 17. Mai 2009, erwartet die Besucher von 10 bis 18 Uhr ein buntes Programm im Botanischen Garten Gießen. Um 11 Uhr sprechen Prof. Dr. Volker Wissemann, Wissenschaftlicher Leiter des Botanischen Gartens, und Oberbürgermeister Heinz-Peter Haumann zum offiziellen Auftakt. Im Anschluss daran wird Ausstellung zum Thema Artenschutz „Amphibien und Fledermäuse live erleben“ eröffnet. Sie ist Teil des Projekts „Jugend schützt unsere Zukunft“ der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Hans-Peter Ziemek (Institut für Biologiedidaktik). Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom Bauerschen Gesangverein 1864 Gießen e.V.

Außerdem ist eine Ausstellung der Kakteenfreunde (Ortsgruppe Gießen/Wetzlar) zu sehen, es gibt Führungen durch den Botanischen Garten und Mitmach-Angebote für Kinder. Der Freundeskreis Botanischer Garten der JLU (1. Vorsitzender Rüdiger Pohl) wird sich mit einem Infostand präsentieren, ebenso der Förderverein Landesgartenschau 2014 Gießen; Vertreter der Chemiedidaktik der Universität Siegen informieren aus wissenschaftshistorischer Sicht über das „Gesetz des Minimums“. Um 15 Uhr spielen die Stadtkirchturmbläser, um 16 Uhr die Alphorndudler, außerdem wird nachmittags Musik aus dem Leierkasten zu hören sein. Für das leibliche Wohl sorgen die „Käseglocke“, die „Weinrebe“ sowie die Kelterei Heil.

  • Termine:

Akademischer Festakt mit Eröffnung der Ausstellung „Ein Dutzend Blütenlesen“:
Freitag, 15. Mai 2009, 19 Uhr,
Aula im Universitätshauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

Tag der offenen Tür im Botanischen Garten Gießen:
Sonntag, 17. Mai, 10 bis 18 Uhr
Auftakt mit Ausstellungseröffnung: 11 Uhr
Führung durch das Freiland: 13 Uhr
Führung durch die Gewächshäuser: 14 Uhr
Führung durch die Arzneipflanzenabteilung: 14:30 Uhr

  • Kontakt:

Holger Laake, Technischer Leiter Botanischer Garten
Senckenbergstraße 6, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-35240
E-Mail: Holger.R.Laake@bot1.bio.uni-giessen.de