Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Ausstellung: Mythos Gehirn - alles nur erfunden?

Die Ausstellung "Mythos Gehirn" im Rahmen der internationalen Brain Awarness Week widmet sich verbreiteten Mythen über das Gehirn.
Wann 07.05.2018 um 17:00 bis
25.05.2018 um 15:00
Wo Rathaus Gießen, 1. OG (Bereich Stadtbibliothek)
Name Prof. Dr. Bianca Wittmann
Termin übernehmen vCal
iCal

Kommt es beim Gehirn auf die Größe an? Nutzen wir eine Gehirnhälfte mehr als die andere? Macht Mozart schlau? Wenn es um uns Menschen geht, hat jeder eine Erklärung parat, wie sich die Dinge verhalten. Wo Alltagswissen, Hörensagen und Vorstellungskraft aufeinanderstoßen, entstehen Mythen und Gerüchte. Oftmals weit hergeholt, enthalten sie doch im Kern oft einen Funken Wahrheit. So auch, wenn es um das menschliche Gehirn geht.

 

Eine Gruppe von Studierenden im Masterstudiengang Psychologie der Justus-Liebig-Universität hat im Rahmen einer Lehrveranstaltung von Prof. Dr. Bianca Wittmann eine Ausstellung für die internationale Woche des Gehirns (Brain Awareness Week) erarbeitet, um sich verbreiteten Mythen über das menschliche Gehirn zu widmen. Die Ausstellung möchte Irrglauben aufdecken, zum Nachfragen anregen und die Faszination für die Neurowissenschaften in den Besuchern wecken.

 

Die Woche des Gehirns wird bereits zum 23. Mal von der Dana Alliance for Brain Initiatives organisiert. Das Ziel der Internationalen Brain Awareness Week ist es, die Öffentlichkeit über die Fortschritte und Möglichkeiten des Forschungsgebiets Neurowissenschaften zu informieren und so für die Hirnforschung zu begeistern. Die Kampagne wird weltweit von mehr als 400 Organisationen in über 40 Ländern unterstützt.

 

Ausstellungseröffnung und Führung: 7. Mai, 17-18 Uhr. Ausstellungszeiten bis 25. Mai: Mo-Fr 8.00-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr (Feiertage ausgenommen)