Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

1. Vortragsveranstaltung der Medizinischen Gesellschaft Gießen e.V. im Wintersemester 2019/2020

Wann 23.10.2019
von 18:00 bis 20:00
Wo Ernst-Leitz-Hörsaal des Biochemischen Instituts, Friedrichstraße 24, 35392 Gießen
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

PD Dr. Michael Knipper (Institut für Geschichte der Medizin, JLU, Gießen)

Global Health

Prof. Ibrahim Abubakar (University College London, Direktor des Zentrums für Global Health)

Tuberculosis: A Global Health Challenger of the 21st Century

Dr. Janina Trauth (Infektiologie, Med. Klinik II, UKGM, Gießen)

Ein klinischer Fall

 

Der Vortragsreigen der Medizinischen Gesellschaft Gießen e.V. im Wintersemester 2019/2020 beginnt am 23.10.2019 mit einem global bis heute nicht gelösten medizinischen Problem: der weltweit am häufigsten tödlich verlaufenden bakteriellen Infektionskrankheit Tuberkulose. Resistente Erreger, aber auch soziale und strukturelle Faktoren (Armut, prekäre Lebensbedingungen, Mängel in der Gesundheitsversorgung und das mit der Krankheit verbundene Stigma) behindern Prävention und Therapie. Ein Hauptproblem ist die Notwendigkeit einer 6- bis oft 24-monatigen Therapie. Nach einer Einführung zum Thema „Global Health“ durch PD Dr. Michael Knipper wird der international führende Experte Prof. Ibrahim Abubakar  in seinem Vortrag: „Tuberculosis: A Global Health Challenger of the 21st Century“ die vielschichtigen medizinischen, sozialen und gesundheitspolitischen Dimensionen der Tuberkulose auf globaler Ebene vorstellen, einschließlich einer Betrachtung der Zusammenhänge von Tuberkulose und Migration. Als klinischer Fall wird anschließend Frau Dr. Janina Trauth eine Patientengeschichte aus dem Gießener UKGM präsentieren, einschließlich der ambulanten Therapiephase, die von Studierenden des gemeinsam von der JLU mit dem Gießener Gesundheitsamt organisierten Projekts „Gemeinsam gegen Tuberkulose“ unterstützt wurde.