Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

GGS-Workshop: Begutachtung von Drittmittelanträgen verstehen - Workshop für Sozial- und Geisteswissenschaftler*innen

Wann 28.11.2019
von 09:00 bis 17:15
Wo Seminarraum 24, Leihgesternerweg 52, 35392 Gießen
Name
Kontakttelefon 0641 99 21375
Teilnehmer Postdocs und fortgeschrittene Promovierende
Termin übernehmen vCal
iCal

 

 

Das Ziel des Workshops ist ein tiefes, an der Praxis orientiertes Verständnis von Begutachtungs-prozessen bei Drittmittelanträgen. Sie erhalten einerseits ein Überblickswissen über verschiedene Review-Strategien, andererseits stellen Sie – ganz praktisch – eine realistische Begutachtungssitzung nach. Durch den Perspektivenwechsel lernen Sie, worauf Gutachter*innen Wert legen. Daraus können Sie Schlussfolgerungen ableiten, wie Sie gutachterzentrierte Anträge schreiben – und damit Ihre Erfolgsquote erhöhen.

 

Über den Referenten

Herr Dr. Oliver Grewe ist Wissenschaftsmanager und Coach. Seinen Einstieg ins Wissenschaftsmanagement hatte er bei der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen. Als wissenschaftlicher Referent bei der Volkswagenstiftung war er mit der Betreuung und Konzipierung verschiedener Förderinitiativen betraut. Heute ist er dort verantwortlich für das Nachwuchsförderprogramm „Freigeist-Fellowships“.

 

Teilnahmevoraussetzung

Drei Wochen vor dem Workshop (Fr, 8.11.2019) müssen die Teilnehmenden einen fiktionalen Kurzantrag einreichen (1 Seite, entsprechende Ausschreibung wird rechtzeitig versandt). Zwei Wochen vor dem Workshop erhalten die Teilnehmenden alle eingegangenen Kurzanträge, welche bis zum Workshop begutachtet werden (Hinweise zur Begutachtung werden mitgeliefert).

 


Weitere Informationen über diesen Termin…