Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hochschuldidaktischer Workshop: Schreibwerkstatt Lehrportfolio/akademisches Portfolio: Reflexion und Dokumentation des eigenen Profils im Kontext Lehre

Wann 06.06.2019
von 09:00 bis 13:00
Wo Gustav-Krüger-Saal Uni-Hauptgebäude Ludwigstr. 23 35392 Giessen
Name
Kontakttelefon 0641/98-442129
Teilnehmer alle Lehrenden
Termin übernehmen vCal
iCal

Referentin:

Dr. Christiane Henkel

 

Inhalte:

Sie sind daran interessiert, Ihre Aufgaben und Rolle(n) in der Lehre sei es in der Lehre selbst oder in der Organisation und Entwicklung von Lehre und Studium zu reflektieren und für die eigene Profilbildung im Rahmen eines Portfolios darzustellen?

In dieser Schreibwerkstatt werden Sie dazu angeleitet, Ihr eigenes Verständnis von guter Lehre zu reflektieren und sich Ihrer thematischen Schwerpunkte und Ziele im Kontext Leh-re bewusster zu werden. Dazu erarbeiten Sie erste Bausteine Ihres persönlichen Lehrport-folios bzw. akademischen Portfolios.

Ursprünglich aus dem angloamerikanischen Raum stammend, werden Lehrportfolios seit mehreren Jahren auch in Deutschland verstärkt genutzt, um die eigenen Lehrkompetenzen und -erfahrungen zu reflektieren und/oder nach außen darzustellen (z.B. in Berufungsver-fahren oder auf der eigenen Homepage). Neben dieser bereits etablierten Form wird im Workshop das akademische Portfolio als Reflexions- und Dokumentationsinstrument vor-gestellt. Diese adaptierte Version des Lehrportfolios ist für diejenigen relevant, die sich mit der Organisation und Weiterentwicklung von Lehre und Studium beschäftigen, aber nicht unbedingt selbst aktiv lehren.

Auf der Grundlage von kurzen Input-Phasen sowie Einzel- und Gruppenarbeit mit kollegia-lem Feedback werden Sie in der Schreibwerkstatt Schritt für Schritt angeleitet, erste Text-bausteine und Ideen zu Ihrem eigenen Lehrprofil zu erarbeiten. Im Anschluss an die Veran-staltung können Sie basierend auf individuellem Feedback durch die Kursleitung Ihr Lehr-portfolio bzw. akademisches Portfolio eigenständig weiterentwickeln.

Intendierte Lernergebnisse:

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,
  • Inhalte und Funktionen von Lehr- und akademischen Portfolios zu benennen.
  • sich anhand des Reflexions- und Dokumentationsinstruments Portfolio mit Ihrem individuellen Profil im Lehrkontext auseinanderzusetzen.
  • ein eigenes, auf Ihr Profil zugeschnittenes Portfolio zu erstellen (erste Textbausteine werden im Workshop verfasst).

Hinweis:

Der Workshop ist mit 4 AE im Themenfeld " Portfoliowerkstatt" oder im Kompetenzfeld "Reflexivität" auf das Zertifikat "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) anrechenbar.

Weitere Informationen über diesen Termin…