Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hochschuldidaktischer Workshop: vice-versa: Wie Sie durch Rückmeldung den Lernfortschritt Ihrer Studierenden sicherstellen.

Wann 16.06.2020
von 13:15 bis 18:15
Wo JLU, AUB, Bismarckstraße 37, Georg-Büchner-Saal
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

Anmeldung


Moderation

Studierende des Projektseminars "Psychologische Aspekte von Weiterbildung und Training" im B.A.-Studiengang Psychologie (Leitung: Prof. Dr. Jan Hense - Professur für Hochschuldidaktik und Evaluation; Annika Greinert M.Sc.)

 

Inhalte

Kennen Sie eine dieser Situationen? Die Studierenden sind in Ihrer Veranstaltung anwesend, aber scheinen nicht präsent. Es wird eine Frage gestellt und nur wenige reagieren. Sie fragen sich, woran dies liegen könnte? Sind es die Methoden, die Inhalte, haben die Studierenden Schwierigkeiten zu folgen oder sind in Wahrheit alle ganz gebannt bei der Sache?

 

Wer könnte Ihnen bessere Antworten auf diese Fragen geben, als die Studierenden selbst?

 

Dieser Kurs soll Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie bereits vor der Lehrevaluation am Semesterende besser mit Ihren Studierenden in Kontakt treten können. Dies geschieht in Kleingruppenarbeit, durch wissenschaftlich fundierten Input und im Dialog mit Studierenden der Psychologie, welche diesen Kurs konzipiert haben und durchführen werden.

 

Der gemeinsame Blick in die Forschung sowie Beispiele aus der Praxis, sollen Sie dazu motivieren, die studentische Rückmeldung in den eigenen Lehralltag zu integrieren.

Sie erfahren mehr über allgemeine Barrieren in der Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden sowie Möglichkeiten diese zukünftig besser in Ihren Veranstaltungen zu erkennen und zu reduzieren.

Damit Sie sich gezielt Rückmeldung zu Ihrer Lehrveranstaltung einholen und die Wirksamkeit Ihrer Lehre überprüfen können, werden wir mit Ihnen gemeinsam einfache und effektive Methoden erarbeitet, durch die Sie Ihre Kenntnisse über das Vorwissen und den Lernfortschritt der Studierenden erweitern können.

Insgesamt ermöglicht Ihnen die Teilnahme an diesem Kurs, Ihre Lehre auf den Bedarf der Studierenden abzustimmen und trägt somit dazu bei, Ihre Lehrveranstaltungen weiter zu optimieren.

 

Intendierte Lernergebnisse

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • Hemmschwellen in der Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden zu identifizieren und zu reduzieren, um so ein offeneres Klima für einen lehrbezogenen Austausch herzustellen.
  • anhand empirischer Befunde und ausgewählter Praxisbeispiele die Nützlichkeit von studentischer Rückmeldung zu erkennen und deren Potenzial für die eigene Lehre auszuschöpfen.
  • Informationen über das Vorwissen und den Lernfortschritt der Studierenden fortlaufend einzuholen und anhand dieser die Wirksamkeit ihrer Lehre zu reflektieren.
  • verschiedene Feedbackmethoden anzuwenden und optimal in Ihre Lehre zu integrieren, um dadurch Rückschlüsse auf das eigenen Lehrverhalten zu ziehen

 

Hinweis
Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Einstieg mit Erfolg 2020" angeboten. Sie ist mit 6 AE im Themenfeld "Lehren und Lernen ermöglichen" auf das Zertifikat "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) anrechenbar.

Weitere Informationen über diesen Termin…