Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kommunikationstraining - Sich in Rollenspielen ausprobieren und Rückmeldungen erhalten

Im Lehr- und Arbeitsalltag sehen wir uns immer einmal wieder mit Situationen konfrontiert, in denen wir nicht sofort wissen, wie wir uns verhalten sollen. In diesem Workshop lernen Sie erprobte und für diese Zwecke konzipierte Rollenspiele und Umgangsweisen kennen.
Wann 27.09.2018 um 09:00 bis
28.09.2018 um 17:00
Wo ZfbK, Karl-Glöckner-Str. 5A, 35394 Gießen, Raum 108
Name
Kontakttelefon 0641- 98442-145
Teilnehmer alle Lehrenden, insbesondere auch Lehrende in der Lehrerbildung
Termin übernehmen vCal
iCal

Der Workshop besteht aus 2 Tagen, die nur zusammenhängend buchbar sind:

Do., 27.09.2018  +  Fr., 28.09.2018,   jeweils von 9 - 17 Uhr

 

 Zur Anmeldung

 

Moderation:

Prof. Dr. Edith Braun,

Professur für Hochschuldidaktik mit dem Schwerpunkt Lehrerbildung, FB03

 

Inhalte:

 

Im beruflichen Alltag können unterschiedliche Situationen auftreten, in denen wir nicht immer sofort wissen, wie wir uns verhalten sollen: beispielsweise verhalten sich Studierende respektlos oder eine Kollegin hält den vereinbarten Terminplan nicht ein.

In diesem Workshop lernen Sie erprobte und für diese Zwecke konzipierte Rollenspiele kennen, in denen Sie sich in herausfordernden Unterrichts- bzw. Berufssituationen ausprobieren können. Der Kurs als geschützter Lernraum bietet die Möglichkeit, in vertrauensvoller Atmosphäre verschiedene Verhaltensweisen zu testen und zu variieren, andere Teilnehmende in ihren Reaktionen zu beobachten und sich hierüber auszutauschen. Gemeinsam und unter Anleitung werden Lösungen für spezifische Situationen erarbeitet.

Die im Kurs eingesetzten Rollenspiele sind in einem Forschungsprojekt der Workshop-Leiterin entstanden. Ergänzend zur didaktischen Intention der Rollenspiele wird es daher auch eine theoretische Rahmung geben. Im Vordergrund aber bleibt das handlungsnahe Ausprobieren. 

 

 

Intendierte Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • schwierige handlungssituationen schneller zu erkennen
  • Handlungsalternativen zu benennen
  • berufliche Gespräche zielorientiert zu führen
  • ruhig bleiben zu können in anstrengenden Situationen

 

Hinweis:

Diese Veranstaltung ist mit 16 AE im Themenfeld "Lehren und Lernen ermöglichen" oder im Kompetenzfeld "Reflexivität" auf das Zertifikat "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) anrechenbar.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts "Einstieg mit Erfolg 2020" und in Kooperation mit der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) angeboten.

Zurück zur Übersicht