Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Service Learning — Eine Verbindung von Projektlernen und gesellschaftlichem Engagement

Im Workshop lernen Sie das Konzept des Service Learning an verschiedenen Praxisbeispielen kennen und loten hochschuldidaktische Schritte zur Realisierung in Ihrer Lehre aus.
Wann 11.09.2018 um 09:30 bis
12.09.2018 um 17:30
Wo Philipps-Universität Marburg Deutschhausstr. 11+13 +01/0010 35032 Marburg
Name
Kontakttelefon 06421/28-26472
Teilnehmer alle Lehrenden
Termin übernehmen vCal
iCal

Bitte beachten Sie: Der Workshop besteht aus 2 zweitägigen Workshopteilen, die nur zusammenhängend buchbar sind.

Termine

Di. 11.09.2018: 09.30 bis 17.30 Uhr
Mi. 12.09.2018: 09.30 bis 17.30 Uhr

 

Ort

Philipps-Universität Marburg
Deutschhausstr. 11+13
+01/0010
35032 Marburg

 

Beschreibung

Welche hochschuldidaktischen Wege führen aus dem Elfenbeinturm der Wissenschaft heraus? Wie können gesellschaftliches Engagement gestärkt und zugleich fachwissenschaftliche Inhalte umgesetzt und reflektiert werden?
Service Learning ist eine Seminarform, bei der fachliches Lernen mit projektartigem Handeln in gemeinnützigen Kontexten verbunden wird. Dabei realisieren Studierende passend zum jeweiligen theoretischen Inhalt zeitlich begrenzte soziale, ökologische oder kulturelle Projekte in gemeinnützigen Kontexten. Service-Learning ist auch für überfachliche Lehre geeignet, um den Erwerb von Schlüsselqualifikationen zu ermöglichen. Das Bindeglied zwischen Service (Dienst am Gemeinwohl) und Learning ist die didaktisch angeleitete Reflexion.


Im Workshop lernen Sie das Konzept des Service Learning an verschiedenen Praxisbeispielen kennen und loten hochschuldidaktische Schritte zur Realisierung in Ihrer Lehre aus. Dabei reflektieren Sie zunächst, wie Service Learning zum Curriculum Ihrer Veranstaltung passt. Außerdem lernen Sie didaktisches Handwerkszeug kennen, um Studierende bei einem solchen gemeinnützigen Projektlernen gut zu betreuen, anzuleiten und zur Selbstreflexion zu bringen.

 

Referent/in

Dr. Cornelia Arend-Steinebach

 

Intendierte Lernergebnisse

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • Grundlagen des Service-Learning-Konzepts zu identifizieren.
  • die Implementation in die eigene Lehre zu reflektieren.
  • mit didaktischem Handwerkszeug studentisches Projektlernen zu unterstützen.

 

 

 Teilnahmeentgelt

30 €

Weitere Informationen über diesen Termin…