Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

"Berlin". Der amerikanische Comic-Autor Jason Lutes im Gespräch über seine Trilogie

Das Literarische Zentrum Gießen, das Institut für Anglistik und der Carlsen Verlag laden zu einer Veranstaltung mit dem amerikanischen Comicautor Jason Lutes ein, der seine erfolgreiche Trilogie "Berlin" vorstellen wird.
Wann 06.02.2019
von 19:30 bis 21:00
Wo KiZ (Kongresshalle), Südanlage 3a, 35390 Gießen
Name
Kontakttelefon 064197282517
Termin übernehmen vCal
iCal

Mehr als 20 Jahre lang arbeitete Jason Lutes an seinem großen Comic-Roman über das Berlin der untergehenden Weimarer Republik. Kunstvoll erzählt und exakt recherchiert entfaltet sich ein beeindruckendes Zeitpanorama, in dem der amerikanische Zeichner die Entwicklung von 1928 bis hin zur Machtübergabe an die Nationalsozialisten durch sämtliche gesellschaftliche Schichten nachverfolgt. Lutes verzichtet hierbei bewusst auf Hauptfiguren und bildet stattdessen ein Gerüst aus historischen Ereignissen und Personen.

Der Plot wird in vielen parallelen Handlungssträngen, welche sich beiläufig streifen, erzählt. Bisher wurde Lutes große Berlin-Trilogie in drei Einzelbänden (Steinerne Stadt, Bleierne Stadt und Flirrende Stadt) veröffentlicht. Die deutsche Gesamtausgabe erschien im Dezember 2018 bei Carlsen.

 

Jason Lutes (*1967 in New Jersey) debütierte 1993 nach seinem Designstudium mit seiner preisgekrönten Graphic Novel Narren. Seit 1996 arbeitet Lutes an der Berlin-Trilogie. Für den Zeichner Nick Bertozzi schrieb Lutes zudem den 2007 veröffentlichten biografischen Comic Houdini – Der König der Handschellen.

 

Die Veranstaltung wird auch in englischer Sprache stattfinden.

 

Eine Kooperationsveranstaltung des Literarischen Zentrums Gießen e.V. mit dem Institut für Anglistik und mit freundlicher Unterstützung des Carlsen Verlags.


Alle Informationen im Überblick:


Berlin. Der amerikanische Comic-Autor Jason Lutes im Gespräch über seine Trilogie 

Mittwoch, 6.2., 19:30 Uhr

KiZ (Kongresshalle)

Südanlage 3a

35390 Gießen


Eintritt: 5 € | erm. 3 € | LZG-Mitglieder frei

 VVK:Tourist-Info Gießen

Für LZG-Mitglieder über das LZG-Büro

 

Moderation: Martin Spies (Institut für Anglistik)

Lesung: Matthias Wieland

Weitere Informationen über diesen Termin…