Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Absage: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Alfred Grosser "Deutschland-Frankreich: Motoren Europas?"- Gespräch im Rahmen der Ringvorlesung des Präsidenten

Veranstaltung am 15. Oktober 2018 muss aus gesundheitlichen Gründen ausfallen.
Wann 15.10.2018
von 19:15 bis 21:00
Wo Aula der Justus-Liebig-Universität Gießen Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Name
Kontakttelefon 0641 - 99 - 12006
Termin übernehmen vCal
iCal

Achtung, die Veranstaltung muss leider ausfallen, da der Referent aus gesundheitlichen Gründen abgesagt hat. Die Ringvorlesung des Präsidenten beginnt daher offiziell mit dem Vortrag von Prof. Dr. Christine Landfried am 22. Oktober 2018.

 

Europa sei eine Welt von gestern, so lautete das verzweifelte Vermächtnis des Schriftstellers Stefan Zweig mitten in der Katastrophe des Kontinents.  Nach 1945 ist der Westen wie ein Phönix aus der Asche auferstanden, im Jahr 1990 wurde die auf der Konferenz von  Jalta beschlossene Teilung Deutschlands überwunden. Doch heute mehren sich Stimmen, die Europa erneut bedroht  sehen – von innen und von außen. Die Vorlesungsreihe des Präsidenten nimmt aus verschiedenen Blickwinkeln eine Zeitdiagnose vor und behandelt aktuelle Krisenphänomene, aber auch die Chancen, die ein vereintes  Europa als Welt von morgen hat.

 

Am 15. Oktober 2018 ist Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Alfred Grosser (deutsch-französischer Publizist) zu Gast. Das von Prof. Dr. Claus Leggewie moderierte Gespräch trägt den Titel "Deutschland-Frankreich: Motoren Europas?".


Weitere Informationen über diesen Termin…

abgelegt unter: