Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

DER FRIEDENSPROZESS IN KOLUMBIEN AM SCHEIDEWEG

Tagung und Podiumsdiskussion am 16. Oktober 2018
Wann 16.10.2018
von 17:00 bis 19:00
Wo Erwin-Stein-Gebäude, Raum 201 Universität Gießen, Goethestrasse 58
Name
Kontakttelefon 0641 99-21159
Termin übernehmen vCal
iCal

Der kolumbianische Friedensprozess steht am Scheideweg. Die Umsetzung der Vereinbarungen aus dem Friedensvertrag zwischen der Regierung und der FARC-Guerrilla von 2016 erfolgt schleppend und beinahe tägliche Meldungen von ermordeten Aktivistinnen verdeutlichen, dass weite Teile des Landes einen
äußerst gewaltsamen Frieden erleben. Mit dem Amtsantritt des neue Präsidenten Iván Duque tritt der Frieden in Kolumbien zudem in eine neue Phase ein. Duque kommt aus dem Lager der
Skeptiker des Friedensprozesses und viele Beobachterinnen  befürchten, dass der neue Präsident den Friedensprozess ausbremsen könnte. Die Podiumsdiskussion nimmt den Regierungswechsel in Kolumbien zum Anlass, um eine eine kritische Bilanz des kolumbianischen Friedensprozesses ziehen
und die Perspektiven die Konstruktion eines dauerhaften und stabilen Friedens in Kolumbien zu diskutieren.

  • Diskussion mit

Christiane Schwarz
kolko e.V. - Menschenrechte für Kolumbien


Pilar Mendoza
University of Missouri-Columbia


Stefan Peters
Justus-Liebig-Universität Gießen und CAPAZ


Moderation: Regina Kreide
Justus-Liebig-Universität Gießen und CAPAZ

Weitere Informationen über diesen Termin…