Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Flammenwand

ABGESAGT: Marlene Streeruwitz liest zum Internationalen Frauentag
Wann 05.03.2020
von 19:00 bis 21:00
Wo Rathaus der Stadt Gießen, Hermann-Levi-Saal, Berliner Platz 1
Name
Kontakttelefon 0641 99 12052
Termin übernehmen vCal
iCal

Anlässlich des Internationalen Frauentages findet am 5. März 2020 um 19:00 Uhr im Gießener Rathaus, Hermann-Levi-Saal, Berliner Platz 1, eine Lesung mit der österreichischen Autorin Marlene Streeruwitz statt. Die feministisch und politisch engagierte Streeruwitz liest an diesem Abend aus ihrem neuen Roman Flammenwand. In dem 2019 erschienenen Werk entfaltet sie, anhand einer verräterischen Liebesgeschichte, eindrucksvoll die Krise der Gegenwart, in der die Protagonistin sich auf einem schmalen Grad zwischen Befreiung und Selbstverlust bewegt.

Moderation:

Dr. Nadyne Stritzke, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Justus-Liebig-Universität

 

Die Lesung ist eine Kooperationsveranstaltung des Literarischen Zentrums Gießen, der Justus-Liebig-Universität Gießen (Akademisches Auslandsamt, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, Zentrum für Medien und Interaktivität) und des Kulturamts der Stadt Gießen.

 

DIE VERANSTALTUNG MUSS BIS AUF WEITERES ABGESAGT WERDEN