Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Open Access Lectures (feat. On_Culture Issue 2 ‚The Nonhuman’)

Wann 07.12.2016
von 18:00 bis 20:00
Wo University Library, JLU Giessen
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

Lecture on Open Access and Open Science, featured by a presentation of the second issue of the OA-Journal On_Culture on “The Nonhuman”. Organized by the On_Culture Editorial Board in cooperation with the International Graduate Centre for the Study of Culture and the University Library of the JLU Giessen.

 

Abstract of the talk (in German): "Open Access, Open Science und das Paradigma der Offenheit"

Hinter Open Access steht die Forderung nach freiem Zugang zu wissenschaftlicher Literatur. Frei meint dabei frei von technischen und rechtlichen Barrieren, offen im Sinne der Open Definition geht darüber hinaus. Und so stellt sich die Frage, welcher Grad an Offenheit mit Open Access erreicht werden soll. Ein Blick über Open Access hinaus auf Open Science und andere Initiativen Freien Wissens wie Wikipedia und ihre Schwesterprojekte soll dazu anregen, über das Paradigma von Offenheit zu diskutieren.

 

Lecturer:

Dominik Scholl; Education, Science & Culture Advisor, Wikimedia Deutschland.

abgelegt unter: Vortrag