Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Ringvorlesung "Schulische Praxis im inklusiven Kontext"

Titel: Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung, Referentin: Prof. Dr. Elisabeth von Stechow
Wann 16.01.2017
von 10:00 bis 12:00
Wo Raum B 030, Phil. II
Termin übernehmen vCal
iCal

Seit der Ratifizierung der UN-Konvention der Rechte von Menschen mit Behinderungen steht das gesamte deutsche Erziehungs- und Bildungssystem vor der Aufgabe, Lern- und Entwicklungsprozesse inklusiv zu gestalten. Dies bedeutet, dass Fachkräfte aus verschiedenen schulischen und außerschulischen Bereichen der sozialen Arbeit mit neuen Herausforderungen konfrontiert werden.

Um Möglichkeiten und Konsequenzen der zuvor genannten Herausforderungen aufzuzeigen, stehen die Themen der Ringvorlesung „Schulische Praxis im inklusiven Kontext“ ganz im Zeichen der Inklusion. Es werden sowohl externe Referentinnen und Referenten als auch Mitarbeiterinnen des Instituts für Heil- und Sonderpädagogik der Justus-Liebig-Universität einen Einblick in die schulische Praxis geben. Berücksichtigung finden hierbei alle sieben Förderschwerpunkte. Darunter fallen auch die nicht in Hessen angebotenen Förderschwerpunkte Sehen, Hören, körperliche und motorische Entwicklung sowie die Schule für Kranke. Ebenfalls werden spezifische Bereiche wie Differenzierungsmöglichkeiten im Mathematik- und Deutschunterricht sowie Besonderheiten bei der Inklusion in der Sekundarstufe I betrachtet.

Die Ringvorlesung zum Praxissemester wird durch das Team von Frau Prof. Dr. Michaela Greisbach (Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Förderschwerpunkt Beeinträchtigung des Lernens) organisiert.