Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

GGS-Sektion OBHRM Online-Gastvortrag am Freitag, 01.07.2022, 13:30-15:00 Uhr: "The Latent Adaptation-State-Trait (LAST) Framework",von Prof. Dr. Christian Kandler

Wann 01.07.2022
von 13:30 bis 15:00
Wo Online
Teilnehmer Falls Sie Interesse haben, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, senden Sie bitte eine Email an pascale.s.petri@psychol.uni-giessen.de, um die Zugangsdaten zu erhalten.
Termin übernehmen vCal
iCal
Title: The Latent Adaptation-State-Trait (LAST) Framework
 
Abstract: A common understanding of personality needs clear and common definitions. The field of personality psychology, however, has produced varied concepts of personality characteristics (e.g., traits, motives, values, or narratives) and structurally organized systems to describe personality differences and individual uniqueness. There is no sufficiently common understanding of what personality comprises. I will argue that a full understanding of personality differences and development has to include the persons’ characteristics, the characteristics of their environments, and the extent to which persons and their environments fit. In this talk, I will build on and harmonize existing and partly conflicting theories as well as methodological approaches to clearly define and operationalize traits, states, and adaptations in one framework. Traits are defined as characteristics of the person, adaptations as characteristics of the person-in-contexts, and states as characteristics of the person-in-situations. Based on these concepts, I will provide testable criteria to differentiate person characteristics from characteristics of person-environment units. In addition, I will outline implications for the assessment and modeling of inter-individual differences and intra-individual development.