Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Inklusion als Weg zur Bildungsgerechtigkeit? - Inklusion an hessischen Schulen

Frau Prof. Dr. von Stechow diskutiert am 12.2.2014 zum Abschluss der Vortragsreihe "Inklusion an hessischen Schulen" die Frage von "Inklusion als Weg zur Bildungsgerechtigkeit?" Im Anschluss stellen sich auf einem "Markt der Möglichkeiten" ausgewählte Schulen und Projekte vor.
Wann 12.02.2014
von 16:15 bis 18:45
Wo Aula des Universitätshauptgebäudes, Ludwigstraße 23
Name
Kontakttelefon 0641-9915444
Termin übernehmen vCal
iCal

Durch die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention hat sich die Bundesrepublik Deutschland und damit auch das Land Hessen zu deren Umsetzung verpflichtet. Im Bildungsbereich wirft dies die Frage nach einer Schule für Alle in umfassender Weise neu auf:

Wie kann es gelingen, ein inklusives Bildungssystem so zu gestalten, dass Kinder und Jugendliche mit durchschnittlicher Begabung, mit Einschränkungen oder Behinderungen, Kinder mit Hochbegabung wie auch Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen oder aus Migrantenfamilien in der allgemeinen Schule gemeinsam unterrichtet und optimal gefördert werden?

Diese Frage wird in Universitäten, in Ministerien und Schulverwaltungen, in den verschiedenen Schulformen und den Unterstützungssystemen kontrovers diskutiert.

Die Vortragsreihe zielt darauf ab, die Herausforderungen und Chancen, die in der Verpflichtung zur inklusiven Bildung liegen, aufzuzeigen, die Diskussion unter den beteiligten Institutionen und Personen anzuregen und die Weiterentwicklung der pädagogischen und bildungspolitischen Konzepte zu unterstützen.

Die Vortragsreihe richtet sich an Lehrende und Studierende der Universität, an Vertreter und Vertreterinnen aus der Schulverwaltung und allen Bereichen der Lehreraus- und -fortbildung, an die Schulen und Lehrkräfte und die interessierte Öffentlichkeit in der Region.

Inklusion an Hessischen Schulen (Plakat)

 

Organisiert wird die Vortragsreihe durch das Referat Lehrerfortbildung am Zentrum für Lehrerbildung und die Arbeitsstelle für Inklusion (Lernwerkstatt) am Institut für Heil- und Sonderpädagogik.

Mit Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Annette Huppert und Frau Barbara Klocke.

Weitere Informationen über diesen Termin…

abgelegt unter: Vorlesung/Vortrag