Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

GCSC/GGK Lecture: Astrid Ensslin: "Literary Gaming: Digital Culture Between Narrative Play and Electronic Literature"

Wann 16.11.2021
von 18:00 bis 20:00
Wo online (Webex Events)
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

In this lecture, I introduce the concept of literary gaming as a way of understanding the hybrid media ecologies between lucidity (playfulness), narrativity and poetic expression in contemporary digital culture. Taking an aesthetic approach, I demonstrate how literary expression in digital-born media exceeds and subverts traditional notions of literature. Looking at examples of digital poetry and fiction, literary-narrative games and virtual reality installations, I showcase how concepts of worlding, multimodality, and procedurality open up entirely new hermeneutic, phenomenological and critical paradigms that require new, transdisciplinary research agendas for analyzing, understanding and co-creating  these complex works, and for exploring how they can help us address real-world questions and challenges.

 

// Astrid Ensslin (University of Bergen, Norway)

Weitere Informationen über diesen Termin…

abgelegt unter: Vortrag, Vorlesung/Vortrag