Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Svenja Münzner

Funktion:
Lehrbeauftragte/r
Telefon & Telefax:
0641 / 99-21511 (Büro)
0641 / 99-21511 (Sekr.)
0641 / 99-21519 (Fax)
E-Mail:

Lebenslauf

Frau Dr. Svenja Münzner wurde am 9. Mai 1977 in Siegen geboren und wuchs in einem kleinen Ort im Oberwesterwald auf. Nach dem Abitur in 1996 nahm sie im WS 1996/97 das Studium der Rechtswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen auf. Während des Studiums war sie an verschiedenen strafrechtlichen Lehrstühlen als Korrekturassistentin und AG-Leiterin tätig. Ihren Studienschwerpunkt legte Frau Ruhs entsprechend ihren Interessen in den Bereich des Wirtschafts-, Unternehmens- und Umweltstrafrechts. Nach dem 1. Staatsexamen in 2001 war sie für mehrere Monate als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg/Breisgau beschäftigt. Zum 1. Januar 2002 trat sie in den Referendardienst am Landgericht Limburg/Lahn ein. Ihre Wahlstation absolvierte sie am Lehrstuhl von Prof. Dr. Gropp in Gießen. Nach dem 2. Staatsexamen in 2004 widmete sich Frau Ruhs ihrer Promotion, die die Untersuchung der strafbaren Werbung nach § 16 Abs. 1 UWG im Spiegel nationaler Reformbedürfnisse und europarechtlicher Einflüsse zum Gegenstand hat. Zum 9. Mai 2005 trat sie in den Richterdienst ein. Im Rahmen dessen war sie zunächst in einer Zivilkammer und später auch einer Strafkammer des Landgerichts Limburg an der Lahn tätig. Im Januar 2006 schloss sie ihre Promotion ab. Seit dem 1. Juli 2006 ist sie als Strafrichterin am Amtsgericht Dillenburg tätig.