Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Berufliche Bezüge – Wissenschaft als Praxis

Kultur- und SozialwissenschaftlerInnen werden zu GeneralistInnen ausgebildet. Sie lernen wissenschaftliche Methoden und Theorien zu beherrschen, die sie befähigen, Probleme in ganz unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft zu reflektieren und zu bearbeiten.

Die Reflexionsfähigkeiten bilden sich in einem hohen Praxisbezug aus, der Teil des Studiums ist. So präsentieren z.B. Studierende der Kunstpädagogik ihre Werke in eigenen Ausstellung und Studierende der Musik in eigenen Aufführungen; in Lehrforschungsprojekten werden Theorien und Methoden der Sozial- und Kulturwissenschaften erprobt und erweitert; und in Praktika wird gelernt, ein Berufsfeld theoretisch und methodisch zu reflektieren.