Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Vorträge

I. Philosophische Kongresse, Tagungen & Workshops

II. Varia

 

PHILOSOPHISCHE KONGRESSE, TAGUNGEN & WORKSHOPS

    • Probleme des Pluralismus. Eine Verteidigung der demokratischen „Trödelbude“, Vortrag auf dem Kongress der DVPW, Universität Frankfurt, 26. September 2018

    • Law of People: Introduction, Vortrag auf der Tagung "Rawls, The Law of Peoples”, Universität Bochum 4.-5. Juli 2018 

    • What is injustice?, A Joint Colloquium of Political Theory and Philosophy, Gießen, 13. Juni 2018 

    • Protest, Impulsreferat auf dem Workshop „Darstellbarkeit“ des Zentrum für Medien Gießen, 3. Mai 2018 

    • (Politischer) Liberalismus: Alt und Neu, Vortrag auf dem Workshop „Dialektik des Liberalismus“, Hochschule für Philosophie und LMU München, 19. März 2018

    • Pluralismus und das Ringen um Wahrheit. Eine kurze Apologie der liberalen Demokratie, Gießener Abendgespräche Kognition und Gehirn, 7. Februar 2018

    • Eine Apologie der demokratischen „Trödelbude“, Vortrag im Institutskolloquium, Ruhr-Universität Bochum, 26. Januar 2018

    • Wei(s)se und schwarze Lügen oder Über die Macht der (Un)Wahrheit in der Politik. Vortrag im Kolloquium des Instituts für Philosophie der Universität Marburg, 9. Mai 2017
    • Vertrag, Versprechen, Vertrauen. Thomas Hobbes über die verschiedenen Quellen und Arten des Herrschaftsrechts über Personen. Vortrag beim Workshop zu Thomas Hobbes De Cive, Universität Tübingen, 2.-4. März 2017
    • Grundlagen der normativen Ethik. Vortrag im Rahmen des "Advents-Workshops" der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Göttingen, 25. November 2016
    • Wer oder was ist die "Zivilgesellschaft"? Beiträge der Philosophie zum Verständnis eines vielfältigen Phänomens. Keynote auf der Konferenz "Engagierte Hochschule. Tagung zur Rolle und Verantwortung von Hochschulen in der Zivilgesellschaft", Hochschulzentrum Vöhlinschloss, 7. Novemeber 2016
    • Eine Theorie der Ungerechtigkeit. Plenarvortag auf der "IV. Tagung für Praktische Philosophie", Universität Salzburg, 29. September 2016
    • Democracy, pluralism, and the good life; Better than human? Human enhancement and anthropological stances, "Night of Philosophy",Tel Aviv, 26. Mai 2016.
    • Über die Macht der (Un)Wahrheit in der Politik, Vortragsreihe: Macht und Politik, Universität Passau, 23. Mai 2016
    • Gibt es ein Recht auf ein besseres Leben? Migration aus politikphilosophischer Perspektive, Vortragsreihe: Was eint uns? Migration im 21. Jahrhundert, Universität Regensburg, 7. Dezember 2015
    • Wer oder was ist die "Zivilgesellschaft“? Beiträge der Philosophie zum gemeinsamen Verständnis eines vielfältigen Phänomens, Impulsreferat, Arbeitstagung des Dialogforums: Campus und Gemeinwesen, Ingolstadt, 15. Oktober 2015
    • Démocratiser L’Europe, Ateliergespräch mit Antoine Vouchez, Hamburger Institut für Sozialforschung, 23. September 2015
    • Macht Freiheit Gesellschaft? Vortrag und Podiumsdiskussion, 8. Juli 2015, Uni Regensburg
    • Was ist Analytische politische Philosophie? Impulsreferat auf der Arbeitstagung der DGPhil-Forschungsgemeinschaft „Politische Philosophie und Theorie“, LMU München, 3. Juli 2015
    • Flucht, Asyl und Menschenrechte. Eine philosophische Perspektive, festival contre le racisme, 8. Juni 2015, Uni Regensburg
    • Über Freiheit, Gleichheit und was wir uns wechselseitig schulden, 2. Nacht der Philosophie, Goethe Institut Athen, 8. Mai 2015
    • Wahrheit und Demokratie. Über Julian Nida-Rümelins Projekt einer realistisch-kohärentischen Metaethik, Kolloquium zum 60. Geburtstag von Julian Nida-Rümelin, Ethik-Zentrum der LMU München, 29. November 2014
    • Ökonomie und Ethik. Zur normativen Funktion der Gerechtigkeit, Vortrag auf dem 2. Regensburger Medizinethik-Tag, Universitätsklinikum Regensburg, 25. Oktober 2014
    • Der Kampf um Mehrheiten und das Ringen um Wahrheit. Demokratie zwischen Antagonismus und Wahrheitsanspruch, Vortrag im Kolloquium „Moralischer Realismus und Politische Theorie, XXIII. Deutscher Kongress für Philosophie, Universität Münster, 29. September 2014
    • Wozu dient die Rede vom „Rechten“ und „Guten“?, Vortrag im Institutskolloquium, Universität Halle, 8. Juli 2014
    • Risikoethik, Wissenschaftsfreiheit und Verantwortung, Vortrag auf dem Symposion „Das Missbrauchsrisiko in den Biowissenschaften“, Universität Freiburg, 3. Juli 2014
    • Wahrheit und Kritik. Über die Tugenden der Demokratie, Keynote auf dem Symposion der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft: Kritik und Krise, St. Gallen, 5.-7. Juni 2014
    • Kelsen und das Problem des Pluralismus, Vortrag auf dem Kongress „Hans Kelsens Politische Philosophie“, Universität Regensburg, 23./24. Mai 2014
    • Über das Recht, Rechte zu haben. Philosophische Begründungen des Asylrechts, Vortrag OTH Regensburg, 28. April 2014
    • Symposion zu John Rawls' Buch "Political Liberalism", Universität Tübingen, 20.-22. Februar 2014
    • Das Rechte und das Gute. Metaphilosophische Überlegungen zu einer populären, nichtsdestoweniger problematischen Begrifflichkeit, Vortrag im Institutskolloquium, Universität Regensburg, 28. Januar 2014
    • Die Normativität des Politischen – (Neue) philosophische Perspektiven auf die Demokratie, Vortrag auf dem Rottendorf-Symposion 2013, Hochschule für Philosophie München, 14.-15. Juni 2013
    • The Right and the Good. Some Metatheoretical Remarks, Vortrag auf dem workshop “Pluralism and Democracy”, Kollegforschergruppe “Normenbegründung”, Universität Münster, 11.-13. April 2013
    • Anthropologie als normatives Wissen vom Menschen, Vortrag auf dem interdisziplinären Workshop „Über Menschliches. Anthropologie zwischen Natur und Utopie“, 10./11. Mai 2013, Universität Regensburg
    • Die normativen Grundlagen der Wissenschaft, Vortragsreihe „Ideal Bildung – Philosophische Zugänge im interdisziplinären Gespräch" an der Hochschule für Philosophie München, 6. November 2012
    • Freie Wissenschaft und Wissenschaftsfreiheit, Vortrag auf dem workshop „Grundlagenwissenschaften versus Verwertungswissenschaften? Wissenschaftssystem und Universität unter "Anwendungsdruck"“, organisiert von Helmut Pulte, Ruhr-Universität Bonn, 27.-29. September 2012
    • The normative sources of solidarity. Hans Kelsen on civil society and civic friendship, Vortrag auf der interdisziplinären Tagung “The Concept of the Juridico-Political in Hans Kelsen and Max Weber”, Edge Hill University (UK), 10.-14. Juli 2012
    • Bedeutet das „Ende des Menschen“ auch das „Ende der Moral“? Zur Renaissance anthropologischer Argumente in der Angewandten Ethik, Vortrag auf dem Symposion der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft: Die Anthropologische Wende, Zürich, 10.-12. Mai 2012
    • (Keine?) Menschenrechte in der Theorie der Gerechtigkeit von John Rawls, Vortrag auf dem workshop zu John Rawls’ Politischem Liberalismus, organisiert von Corinna Mieth, Ruhr-Universität Bochum, 6./7. Februar 2012
    • Das Argument von der Natur des Menschen – Ethische, politikphilosophische und anthropologische Implikationen , Vortrag im Institutskolloquium Philosophie der Universität Hamburg, 7. Dezember 2011
    • Die „Natur des Menschen“ in den Debatten der Angewandten Ethik, Vortrag auf dem workshop des Münchner Kompetenzzentrums Ethik im Rahmen des XXII. Deutschen Kongresses für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 11.-15. September 2011
    • Anthropological fictions in contemporary practical philosophy, Vortrag mit Erwiderung (von Prof. Cary Wolfe) auf der interdisziplinären Tagung “Fiction(s) of Humanity: The Reinvention of the Human since the Enlightenment”, University of California, Berkeley, 1.-3. September 2011
    • Agency, Reasons, and the Good, Reply zu „Virtue, Personal Good and the Silencing of Reasons“ von Julia Peters, workshop, organisiert von Michael Smith, Thomas Schmidt und Jay Wallace, Humboldt-Universität zu Berlin, 30. Juni - 2. Juli 2011
    • Wahrheit und Wahrhaftigkeit – Ethische und epistemische Brückenschläge, Kolloquiumsvortrag, Universität Bonn, 10. Juni 2011
    • Das Argument von der Natur des Menschen – Anthropologische und ethische Implikationen, Vortragsreihe Ethik und Behinderung, Universität Köln, 12. Mai 2011
    • Kann es glückliche Schurken geben?, Vortrag auf dem workshop „Moral und Glück“, organisiert von Prof. Corinna Mieth, Ruhr-Universität Bochum, 25./26. Februar 2011
    • Die normativen Grundlagen der Wissenschaftsfreiheit, Tagung zu Wissenschaftsfreiheit im Spannungsverhältnis von Ethik, Wissenschaft und Öffentlichkeit, Center for Advanced Studies, München, 10.- 11. Dezember 2010
    • Utopie und Menschenbild, Tagung zu Neue Utopien. Zeitkritik und Denkwende, Ernst Bloch Zentrum, Ludwigshafen, 9. Juli 2010
    • Philosophie und Öffentlichkeit – Wieviel Elfenbeinturm darf sein? Podiumsdiskussion mit Hans-Johann Glock, Michael Hampe und Elif Özmen, Universität Zürich, 11. Juni 2010
    • Politischer Liberalismus – alt und neu, Sechster Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie, Bremen, 14.-17. September 2009
    • Kann es glückliche Schurken geben? Philippa Foot über natürliche Normen, moralische Normen und das gute Leben, Tagung zur Spätphilosophie Philippa Foots, Magdeburg, 28.-30. November 2008
    • Freiheit als Interesse höchster Stufe. John Rawls über politische und soziale Grundrechte, 15. Jahrestagung des Jungen Forums Rechtsphilosophie, Universität Tübingen, 23.-24. September 2008
    • Soziale und politische Grundrechte in der Theorie der Gerechtigkeit von John Rawls, Arbeitstagung der Universität Heidelberg, 28.-29. Februar 2008
    • Lebenswelt und Lebensglück - zum Verhältnis von moralischer Theorie und ethischer Praxis bei Bernard Williams, DFG-Rundgespräch: Lebenswelt in Wissenschaft, Ethik und Politik, München, 11.-13. Oktober 2006
    • Pornographie und die Grenzen der Gesellschaft, zus. mit Dr. jur. Michael Schröter, Sechster Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie, Berlin 11.-14. September 2006
    • Moralische Heilige, moralische Monster und das gute Leben, 5. Workshop Ethik, Evangelische Akademie Arnoldshain, 14.-16. März 2006
    • Klugheit und Kontingenz, XX. Deutscher Kongress für Philosophie, TU-Berlin, 26.-30. September 2005
    • Liberalismus und Multikulturalität, Deutsch-Türkischer Dialog in der Wissenschaft – Ein interdisziplinäres und interkulturelles Kolloquium, Universität des Saarlandes, 4. – 7. Juli 2005
    • Die schmutzigen Hände: Sartre über moralische Zufälle und Dilemmata, Colloquium anlässlich des 100. Geburtstages von Jean-Paul Sartre, Siemens-Stiftung, München, 30. Juni 2005
    • Vernunft und Leidenschaft oder Warum der moralisch Handelnde nach Kant kein moralischer Heiliger ist, Tagung: Erinnerung an einen Zeitgenossen. Kant nach 200 Jahren, Schloss Elmau, 20.-22. August 2004
    • Moral, Rationalität und gelungenes Leben, Fünfter Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie, Bielefeld, 22.-26. September 2003
    • Wie sollen wir leben? Zum Stellenwert des gelungenen Lebens in der Moral, 2. Workshop Ethik, Evangelische Akademie Arnoldshain, 5.-7. März 2003
    • Integrität als Grundlage einer „modernen“ Moralphilosophie, 1. Workshop Ethik, Evangelische Akademie Arnoldshain, 6.-8. März 2002
    • Die Glückseligkeit ist nichts zum Lachen? Über den Stellenwert des gelungenen Lebens in der Philosophie der Gegenwart, Vierter Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie, Bielefeld, 26.-29. September 2000
    • Über Kants Träume der Metaphysik. Versuch einer entwicklungsge-schichtlichen Einordnung, IX. Internationaler Kant-Kongress, Berlin, 26.-31. März 2000
    • Der Begriff des Interesses als Grundbegriff der zeitgenössischen Ethik, XVIII. Deutscher Kongress für Philosophie, Konstanz, 4.-8. Oktober 1999
    • Moral und Politik, Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung: Menschenrechte zwischen Universalismus und Relativismus, Bonn, 17. September 1999
    • Interessen, Bedürfnisse und die Fähigkeit zu leiden: Zum ‘moral standing’ von Tieren, Deutsches Primatenzentrum, Göttingen, 8. Juli 1998
    • Die moralische Abwägung menschlicher und tierlicher Interessen, Drittes Interdisziplinäres Symposion „Tiere ohne Rechte?“, Frankfurt a.O., 26.-28. März 1998
    • Der Begriff des Interesses im Präferenzutilitarismus Peter Singers, Dritter Internationaler Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie, München, 15.-18. September1997

 

VARIA

    • Sterben lernen heißt leben lernen oder Wem gehört mein Tod?, Beitrag zu „Philosophie und Hip Hop: Zeit und Zeitlichkeit“, Schauspielhaus Hannover, 8. November 2018

    • (Neue) Herausforderungen der Wissenschaft: Politisierung 1968/2018, Organisation und Moderation einer Podiumsdiskussion mit Volker Beck, Regina Kreide und Arnd Pollmann, JLU Gießen, 28. Mai 2018 

    • Einführung: Utilitarismus, Lehrerbildungszentrum Kassel, 26. Oktober 2017

    • Grundlagen der normativen Ethik, Vortrag im Rahmen des Advents-Workshops der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Göttingen, 25. November 2016

    • So gut! Wie möglich? Ein philosophisch-theologisches Streitgespräch über das gute Leben, Haus am Dom Frankfurt, 16. Januar 2016
    • 3. Regensburger Medizinethik-Tag, Moderation und Abschluss-Statement, 14. November 2015, Universitätsklinikum Regensburg
    • Philosophie als Beruf, Vortrag und Diskussion mit den SchülerInnen des Lion-Feuchtwanger-Gymnasiums München, 5. März 2015
    • Krise und Zukunft der Demokratie – Philosophischer Stammtisch, E. Özmen im Gespräch mit PD Dr. Oliver Hidalgo, Theresiensaal München, 3. März 2015
    • Glück und (oder?) gutes Leben, Vortrag und Diskussion mit den SchülerInnen des Gymnasiums Ahlen im Rahmen von „Der Kongress geht zur Schule“, 2. Oktober 2014
    • 1. Regensburger Medizinethik-Tag, Moderation und Abschluss-Statement, 16. November 2013, Universitätsklinikum Regensburg
    • Die gute Stadt - Philosophischer Kulturstammtisch, E. Özmen im Gespräch mit Dr. Mara-Daria Cojocaru, Pschorr-Keller München, 5. August 2013
    • Geist der Jugend – Die Frage nach dem guten Lebenslauf, Jury-Tätigkeit beim Jugendforschungswettbewerb 2012/13 des Ernst-Bloch-Zentrums, Auswahl und Ehrung der Sieger-Teams, Ludwighafen, 7. Juli 2013
    • Berufsperspektiven für Philosophie-Studierende, LMU München, 20. Juni 2013
    • Freiheit und Gleichheit. Eine (Philosophie-)Geschichte, Ringvorlesung quer durch Bayern „VerANTWORTung leben. Ethik der gesellschaftlichen Verantwortung, Uni Regensburg, 8./15. Mai 2013
    • VerANTWORTung leben – Präsentation des Teilprojektes im Rahmen des Kongresses des Wertebündnisses Bayern, 13. März 2013, Messe München
    • Wirtschaft und Verantwortung - Philosophischer Kulturstammtisch, E. Özmen im Gespräch mit Prof. Michael Schefczyk, Pschorr-Keller München, 4. März 2013
    • Wachstum – Fortschritt – Nachhaltigkeit, Podiumsdiskussion mit Johano Strasser und Gustav Horn, Organisation/Moderation: E. Özmen, Theresiensaal München, 13. Februar 2012
    • Philosophie der Bildung, Vortrag im Rahmen der Bildungsaktionswoche der Universität Hamburg, 27. Oktober 2011
    • Kann es glückliche Schurken geben?, Vortrag an der Berufsoberschule Sozialwesen München im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Philosoph/ - innen in der Stadt“, 14. September 2011
    • Frauen! Frieden! Freiheit! Über das Verhältnis von Religion, Politik und Gleichstellung, Vortrag beim Frühjahrsforum von Frauenbrücke Ost –West, Augsburg, 27. März 2010
    • Idee und Wirklichkeit der Menschenrechte, Vortrag in der Stiftung Demokratie Saarland, 26. November 2009, Saarbrücken
    • Was ihr wollt. Über Perfektionierung, Modifizierung und Manipulierung der menschlichen Natur, Vortrag beim „Woodstock of Political Thinking“, 22. November 2009, Haus der Kunst, München
    • Liberalismus und Menschenrechte, Vorlesung und Seminar an der Sommerschule der Universität Stuttgart, 2. Oktober 2009, Stuttgart
    • Neue Vertragstheorien, Lehrgang Politische Theorie der Akademie für Lehrerfortbildung und der Akademie für politische Bildung Tutzing, 27. Juli - 31. Juli 2009, Tutzing
    • Was ist eigentlich Tierethik?, Vorlesung in der Reihe „Ethik in der Tiermedizin“, Tierklinisches Department der LMU- München, 18. Juni 2009
    • Verfolgt, entschädigt – vergessen? Die Opfer des DDR-Unrechts 20 Jahre nach dem Fall der Mauer, Wissenschaftliches Gespräch mit Jörg Siegmund, Organisation/Moderation: E. Özmen, Künstlerhaus München, 11. Mai 2009
    • Schulform, Podiumsdiskussion mit Staatssekretär Peter Uhlig, Prof. Dr. Jürgen Leohold, Dr. Sven Olsen und Barbara Glasmacher, Moderation: E. Özmen, 19. März 2009, Autostadt in Wolfsburg
    • Lehrerpult statt Chefsessel? Podiumsdiskussion mit Dr. Ludwig Eckinger, Dr. Peter Tropschuh, Kaija Landsberg und Jürgen Haase, Moderation: E. Özmen, 11. Dezember 2008, Autostadt in Wolfsburg
    • Moderne Arbeitsnormaden, Podiumsdiskussion mit Prof, Norbert Schneider, Gundula Englisch, Thomas Sevcik und Elke Lücke, Moderation: E. Özmen, 25. September 2008, Autostadt in Wolfsburg
    • Kommunitarismus und neue Verfassungstheorien, Lehrgang Politische Theorie der Akademie für Lehrerfortbildung und der Akademie für politische Bildung Tutzing, 28. Juli - 1. August 2008, Tutzing
    • Multikulturalität und Demokratie IV: Integration macht Schule – Schule macht Integration, Podiumsdiskussion mit Dr. Inci Sieber, Uwe Sonntag und Isabell Zacharias, Organisation/Moderation: E. Özmen, Künstlerhaus, München 21. Juli 2008
    • Kann man Kulturen töten? Vortrag am 21. Juni 2008 anlässlich der Finissage der Ausstellung Land ohne Tod? (www.land-ohne-tod.de) in der Städtischen Kunsthalle Lothringer 13, München
    • Harry Potter – ein Held der modernen Pädagogik? Podiumsdiskussion mit Prof. R. Franzke, Dr. S. Gaschke und K. Humann, Moderation: E. Özmen, 12. Juni 2008, Autostadt in Wolfsburg
    • Bildung im Umbruch, Autostadt-Gespräche auf der didacta 2008 in Stuttgart, 20.-22. Februar 2008: Moderation und inhaltliche Vorbereitung der Podiumsgespräche zu „Schulentwicklung der Zukunft“ (mit Prof. Dr. H. Löbler, Prof. P. Dr. Struck, Prof. Dr. R. Jäger), zu „Träge Lehrer? Verändert sich der Lehrerberuf?“ (mit Prof. Dr. J. Wissinger, Dr. L. Eckinger, G. Unverzagt) und zu „Veränderte Schüler“ (mit Prof. Dr. H. Ebner, Prof. Dr. K. Hurrelmann, J. Haase)
    • Multikulturalität und Demokratie III: Migration und Integration – Die MünchnerPerspektive, Podiumsdiskussion mit Dr. M. Spohn, C. Naz, D. Montanarella, Organisation/Moderation: E. Özmen, Künstlerhaus, München 12. Februar 2008
    • Steckt die Demokratie in der Globalisierungsfalle? Arbeitstagung „Demokratie und Grundrechte“ des Bildungswerks verdi, Brannenburg 10. November 2007
    • Multikulturalität und Demokratie II: Leitkultur und Migration, Podiumsdiskussion mit Dr. O. Öymen, Prof. Dr. J. Nida-Rümelin, H. Langguth, W. Kreissl-Dörfler, Organisation/Moderation: E. Özmen, Bayernforum der FES, München 07. Februar 2007
    • Multikulturalität und Demokratie I: Die Kopftuchdebatte, Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. J. Nida-Rümelin, Dr. M. Schröter, S. Demren, Organisation/Moderation: E. Özmen, Künstlerhaus, München 26.Juni 2006
    • Christen, Credo und die Frage nach dem richtigen Leben, Podiumsdiskussion der Zukunftswerkstatt Ökumene, TU München 3. Juni 2005
    • Stoa und Rationalitätstheorie, Zentrales Ethikseminar für Lehrende: Der Stoizismus. Ein Beitrag zu einem konkreten ethischen Lebensentwurf, Heilbronn 23.-24. April 2004
    • Tugend und Kultur, Haus der Kulturen der Welt, Berlin 24. Januar 2002
    • Selbsterkenntnis und Selbstbestimmung – Philosophische Fragen zum menschlichen Bewusstsein, Kursleitung Deutsche Schüler Akademie, Rostock 19. Juli – 4. August 2001
    • Über das Glück – Philosophische Betrachtungen, Kursleitung Deutsche Schüler Akademie, Braunschweig 13.-29. Juli 2000