Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Sabine Otto

 

Office: TIG / 2.41

Tel.: +49 641/99-39502

 

Justus-Liebig-University Giessen

Institute for Insect Biotechnology

Department of Insect Biotechnology in Plant Protection

Winchester Str. 2

35394 Giessen

 

Curriculum Vitae

 

9/2017 Change of name from Fischer to Otto 
3/2016 - present      Postdoctoral researcher in the LOEWE ZIB group of Prof. Marc F. Schetelig, Giessen, Germany
2012 - 2015

Ph.D. at the Institute of Molecular Genetics, Johannes Gutenberg‐University Mainz, Mainz, Germany

2007 - 2012 Diploma, Johannes Gutenberg‐University Mainz, Mainz, Germany

 

Research Interests 

 

Dr. Sabine Otto (geb. Fischer) studierte Biologie mit den Schwerpunkten Molekulargenetik, Immunologie und Zoologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. 2012 schloss sie ihr Studium mit der Diplomarbeit „Vergleichende Analyse der Genome der Wildrebe und der Kulturrebe mittels Hochdurchsatzsequenzierung“ mit Auszeichnung ab. Unterstützt wurde sie dabei durch ein Stipendium der Stipendienstiftung RLP. Anschließend war Sabine Otto am Institut für Molekulargenetik, gentechnologische Sicherheitsforschung und Beratung in Mainz tätig. In der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Erwin R. Schmidt führte sie im Rahmen ihrer Doktorarbeit komparative Genom- und Transkriptomanalysen verschiedener Weinreben mittels Next-Generation-Sequencing durch. Im Zentrum stand dabei die Frage, wie die Evolution das Genom der Weinrebe verändert hat und welche Rolle die Domestizierung durch den Menschen spielte.

 

Seit März 2016 ist Sabine Otto wissenschaftliche Mitarbeiterin in der LOEWE ZIB Gruppe von Prof. Dr. Marc F. Schetelig. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung und Beurteilung neuartiger Schädlingsbekämpfungssysteme.

 

Publications 

 

Schetelig MF, Lee KZ, Otto S, Talmann L, Stökl J, Degenkolb T, Vilcinskas A, Halitschke R (2017). Environmentally sustainable pest control options for Drosophila suzukiiJournal of Applied Entomology 142 (1-2): 3-17. 
Duan D, Fischer S, Merz P, Bogs J, Riemann M, Nick P (2016) An ancestral allele of grapevine transcription factor MYB14 promotes plant defence. Journal of Experimental Botany 67 (6): 1795-804.
Stieb S, Roth Z, Dal Magro C, Fischer S, Butz E, Sagi A, Khalaila I, Lieb B, Schenk S, Hoeger U (2014). One precursor, three apolipoproteins: The relationship between two crustacean lipoproteins, the large discoidal lipoprotein and the high density lipoprotein/β-glucan binding protein. Biochimica et Biophysica Acta 1841 (12): 1700–1708.