Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Links

zu wildbiologischen Seiten unserer Mitglieder


www.marder-info.eu
Infomationen über die Familie Mustelidae (Marderartige): Themenschwerpunkte sind unter anderem die Lebensweisen der neun heimischen Arten und der Umgang mit Konflikten ("Automarder" oder Steinmarder auf Dachböden).
www.tieroekologie.com
Das 2002 gegründete Institut für Tierökologie und Naturbildung ist ein interdisziplinäres Team aus Biologen und Landschaftsökologen, das sich mit der wissenschaftlichen und gutachterlichen Bearbeitung von tierökologischen, wildbiologischen und naturschutzrelevanten Fragestellungen beschäftigt. Die Schwerpunkte liegen in der Erstellung und Umsetzung von Naturschutzkonzeptionen, Managementplänen, Artenschutz- und Monitoring-Programmen.

Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung www.lanuv.nrw.de/natur/jagd/forschungsstelle-fuer-jagdkunde-und-wildschadenverhuetung/

Die Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung am Landesumweltamt (LANUV) in Nordrhein-Westfalen forscht und lehrt in jagdlichen Themengebieten, wie beispielsweise Lebens- und Umweltbedingungen des Wildes, Wildkrankheiten und deren Bekämpfung sowie Wildschadenverhütung. Forschungsergebnisse und Beiträge aus den Arbeitsschwerpunkten werden regelmäßig veröffentlicht.