Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

WS29: B. Donnelly, I. Moering - Lehrerkompetenzen in der zweiten Lehrerbildungsphase nachhaltig fördern und fordern - unterstützt durch digitale Portfolioarbeit

Wann 27.09.2018
von 09:00 bis 12:15
Wo Gießen, Philosophikum I
Name Barbara Donnelly & Isabell Moering
Termin übernehmen vCal
iCal

Ein wesentliches Element der Modulkonzeption für das Fach Mathematik in der Grundschule am Studienseminar GHRF in Darmstadt ist die Lernprozessbegleitung der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst durch die digitale Portfolioarbeit. Hierbei nutzen die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst digitale Medien, um ihren eigenen Lernprozess und den ihrer Schülerinnen und Schüler zu dokumentieren, zu analysieren und zu reflektieren. Im Sinne einer formativen Rückmeldung erhalten sie kontinuierlich mündliches und/oder schriftliches Feedback von ihren Ausbilderinnen, Ausbildern und der Peergroup. Im Laufe des Semesters entsteht ein ePortfolio, mit dem die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst am Ende des Lernabschnitts ihre Lernentwicklung präsentieren. Der Leitgedanke der Modulkonzeption lautet „Individualisierte Ausbildung in einem sozialen Gefüge“.

Der Workshop gibt Einblick in die Modularbeit, die sich im Prozess befindet. Auf dieser Grundlage haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, weiterführende Ideen einer phasenübergreifenden Portfolioarbeit zu diskutieren und eigene Erfahrungen einzubringen.


Zur Person

Barbara Donnelly und Isabell Moering sind Ausbilderinnen am Studienseminar GHRF in Darmstadt


Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular zum Seminartag des bak.