Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Leihradsystem

Mit einem Leihradsystem erleichtert die JLU seit April 2018 die umweltfreundliche Mobilität der Studierenden und vernetzt die verschiedenen Campusbereiche noch besser. In einer zweijährigen Pilotphase werden insgesamt 300 Räder in den Campusbereichen Philosophikum I und II, Recht und Wirtschaft, Sport/Kugelberg sowie Seltersberg zur Verfügung stehen. Auch im Bereich des Bahnhofs ist eine Leihradstation vorgesehen.

Start
JLU-Kanzlerin Susanne Kraus (r.) und Anja Daßler, Verkehrsreferentin des AStA auf neuen Leihrädern an der Station Karl-Glöckner-Straße. Foto: Rolf K. Wegst

Am 1. April 2018 startete das Leihradsystem der JLU zunächst mit 100 Drei-Gang-„Smartbikes“ von nextbike. Die nextbike-Seite zu Gießen ist mittlerweile freigeschaltet. Die Leihräder werden in den Campusbereichen Philosophikum II (Karl-Glöckner-Straße), Recht und Wirtschaft (beim mobilen Hörsaal) sowie Seltersberg (Leihgesterner Weg) bereitgestellt, um den Studierenden das Pendeln zu Ausweichhörsälen während der Sanierung des Audimax/Haus A im Campusbereich Philosophikum II zu erleichtern.

 

Anfang Mai stehen dann insgesamt 300 Leihräder zur Verfügung, die an Leihradstationen in den Campusbereichen Philosophikum I und II, Recht und Wirtschaft, Sport/Kugelberg, Seltersberg sowie im Bereich des Bahnhofs ausgeliehen und wieder abgegeben werden können. Im Juni tauscht nextbike die 300 Leihräder der JLU durch „Ecobikes“ der neuesten Generation mit sieben Gängen aus. Für dieses Modell hatte es wegen der weltweit starken Nachfrage nach Fahrradkomponenten Lieferengpässe gegeben.

 

Übersicht Leihradstationen JLU.pdf

 

Das von nextbike betriebene Leihradsystem ist offen. Durch eine gemeinsame Ausschreibung wurde die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) an dem Projekt beteiligt und stellt in Gießen an 5 Stationen weitere 60 Räder zur Verfügung. Egal ob silbernes „Smartbike“, blaues JLU-Rad oder grünes THM-Rad (Modell „Ecobike“, ab Juni): Alle Leihräder können von Beschäftigten und Studierenden beider Hochschulen genutzt werden, aber auch von allen anderen Interessierten.

Voraussetzung für die Nutzung ist eine individuelle Registrierung im System nextbike. Die Studierenden können bei Auswahl des Partners JLU über ihren Semesterbeitrag die ersten 30 Minuten jeder Fahrt kostenlos nutzen. Bedienstete erhalten für berufliche Fahrten mit den Leihrädern in Absprache mit den Vorgesetzten eine Kostenrückerstattung für Jahrestickets. Hierfür wird ab Mai 2018 an dieser Stelle ein Formular zur Verfügung stehen, das die rückwirkende Erstattung ab 1.4.2018 ermöglicht.

Die Buchung ist unter anderem per nextbike-App und über die nextbike-Hotline 030 69205046 möglich. Wer bei nextbike registriert ist, kann auch alle anderen nextbike-Systeme nutzen – weltweit.

 

Registrierung/Ausleihe:

- Die Nutzerinnen und Nutzer registrieren sich individuell bei nextbike und stimmt damit den AGB´s zu.

- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JLU und der THM melden sich wie alle anderen Nutzerinnen und Nutzer über die Homepage an, es gibt keine anwählbaren Sondertarife für die man sich explizit authentifizieren müsste.

- Ausschließlich Studierende der JLU und der THM erhalten die Sonderkonditionen nach individueller  Nutzerregistrierung unter dem speziellen Link „Campusbike“ von nextbike – das System authentifiziert den Studierenden-Status.

-  Studierende müssen sich jeweils zum neuen Semester (Stichtage 1.5. bzw. 1.11.) auch bei nextbike neu authentifizieren, um die Sonderkonditionen weiterhin zu erhalten.

- Sonderkonditionen gelten jeweils nur im Gießener System – ggf. fallen in anderen Systemen andere Gebühren an.

 

Fahrpause:

- Die Auswahltaste „P“ auf dem EingabePad des SmartBike ermöglicht eine Fahrpause mit Verriegelung des Rades ausserhalb von Stationen, so dass andere Nutzerinnen und Nutzer keinen Zugriff haben. Die Fahrtzeit läuft jedoch weiter, da keine Rückgabe erfolgt. Bei Überschreitung des Freiminutenkontingents fällt ein Nutzungsentgelt (gem. aktuellen Bestimmungen von nextbike) an.

- Für die mehrmalige Nutzung von je 30 Freiminuten (Gießener Studierende bzw. Nutzer Jahrestarif) ist eine Fahrtunterbrechung von mindestens 15 Minuten durch Rückgabe erforderlich.


Rückgabe:

- Eine Rückgabe ist nur an ausgewiesenen Stationen möglich.

- Bei Überfüllung einer Station ist das Abstellen und die Rückgabe der Räder im Umkreis von ca. 20 m um das Stationsschild möglich.

- Bei Abstellen des Leihrades außerhalb der Funkreichweite von ca. 20 m wird der Nutzerin bzw. dem Nutzer eine Strafgebühr berechnet.

- Überfüllte sowie leere Stationen werden durch ein Serviceteam von nextbike regelmäßig umverteilt.

 

Bitte wenden Sie sich bei evtl. Rückfragen per E-Mail an die Funktionsmailadresse .