Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Teilprojekt Personalstammdaten

Erfassung (wesentlicher) Personalstammdaten/notwendiger IDM-Attribute zwei Wochen vor dem Arbeitsantritt, um die Arbeitsfähigkeit neuer Bediensteter ab dem ersten Tag sicherzustellen.

Bild - Personaldaten zwei Wochen vorherDamit die Subprozesse für die Versorgung mit Arbeitsmitteln, Zugängen und Accounts vom Servicebüro rechtzeitig angestoßen werden können, ist eine frühzeitige Erfassung von Daten zu Bediensteten (mindestens 14 Tage vor Arbeitsantritt) durch das Personaldezernat im SAP-HCM-System erforderlich. Hierdurch soll die Herstellung der Arbeitsfähigkeit neuer Bediensteter bereits ab dem ersten Arbeitstag und die Ausstattung mit allen notwendigen Arbeitsmitteln, Zugängen und Accounts (Chipkarte, Schlüssel, E-Mail, Telefonanschluss, g-Kennung, Zugänge zu notwendigen IT-Systemen,…) sichergestellt werden.

 

Das Teiprojekt wurde inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Hierzu wurde gemeinsam mit dem Personaldezernat die sogenannte "Mini-Maßnahme" für das SAP-System entwickelt. Damit ist es möglich, bereits frühzeitig einen Rumpfdatensatz für neue Bedienstete anzulegen, auch wenn noch nicht alle Unterlagen vorliegen, die für die vollständige Einstellungsmaßnahme erforderlich sind.

 

Nähere Informationen:
Ulrich Hochstein, C4
E-Mail: