Inhaltspezifische Aktionen

COVID-19 - Für Menschen mit chronischen Schmerzen eine besondere Herausforderung

COVID-19 - Für Menschen mit chronischen Schmerzen eine besondere Herausforderung

Die aktuelle Situation stellt für uns alle eine besondere Herausforderung dar. Viele Menschen sind derzeit gezwungen sehr viel Zeit Zuhause zu verbringen und können den Aktivitäten, die Ihnen sonst Freude bereiten nicht oder nur sehr eingeschränkt nachgehen. Während also der Stress im Alltag für viele zugenommen hat, sind ausgleichende, erholsame Aktivitäten (z.B. mit Freunden treffen, Sportkurs besuchen) für viele Menschen weggefallen. Auf solch eine anhaltende Belastung reagieren Menschen sehr unterschiedlich. Schlafstörungen oder Antriebslosigkeit, aber auch die Zunahme von Schmerzen, können die Folge einer solchen Belastung sein.

Infos

Haben Sie den Eindruck, Sie haben mehr Schmerzen als sonst, und fragen sich, ob Sie ein chronisches Schmerzproblem haben? Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema „Entstehung und Behandlung von chronischen Schmerzen“. Wichtig ist an dieser Stelle: neuartige Schmerzen, die sie nicht kennen, sollten Sie zunächst immer mit Ihrem Hausarzt besprechen.

Tipps

Leiden Sie bereits seit längerem an chronischen Schmerzen? Vor dem Hintergrund, dass aktuell noch viele Behandlungseinrichtungen geschlossen sind, wollen wir Ihnen hier einige Tipps geben, was sie selbst tun können, um besser mit den Schmerzen zurecht zu kommen. 

Schmerzpsychotherapeutische Ambulanz der Universität Gießen

Für Betroffene, die im Raum Gießen leben, bieten wir mit dem Behandlungsschwerpunkt für chronische Schmerzen auch weiterhin eine Telefonsprechstunde an, in der Sie sich kostenfrei und ganz unverbindlich zum Thema chronische Schmerzen und zu unseren Behandlungsangeboten vor Ort informieren können. Sie erreichen uns unter: 0641 99 26083 (bitte Kontaktdaten und Anliegen auf dem AB hinterlassen) oder info@schmerzambulanz.info. Wir beraten Sie gerne."