Inhaltspezifische Aktionen

Unsichtbare Hürden erkennen - eLearning aus Sicht sehbeeinträchtigter Nutzer_innen (30.10.14)

Sehbeeinträchtigte Personen sind tagtäglich mit Barrieren konfrontiert, die das Studieren erschweren. Im Workshop sollen Sie – zumindest an den Computern – einen Perspektivenwechsel vollziehen und versuchen „blind“ zu lernen.

Wann

30.10.2014 von 09:30 bis 17:00 (Europe/Berlin / UTC100)

Wo

HRZ, Heinrich-Buff-Ring 44, Raum 1

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal




Sie haben diese Veranstaltung leider verpasst und würden sich freuen, wenn sie erneut stattfindet? Dann informieren Sie uns. Sobald genug Interessensbekundungen vorliegen, nehmen wir sie gerne wieder in unser Programm auf.

 

 

 

 ReferentInnen: Antje Müller, Dr. Steffen Puhl

Inhalte und Methoden:

In diesem eintägigen Workshop werden die Teilnehmer_innen für die Hürden sensibilisiert, die für Sehende nur schwer nachvollziehbar sind: die Zugänglichkeit zu web- und eLearning-Angeboten für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen. Im Workshop wird Gelegenheit gegeben, technische Hilfsmittel wie z.B. Screenreader auszuprobieren, um Problematiken bei der Gestaltung barrierearmer Online-Angebote erfassen zu können. Dabei werden auch elektronisch gestützte Lehr-Lernformate berücksichtigt, bei denen Studierende nicht nur rezipieren, sondern auch selbst Inhalte produzieren, wie z.B. E-Portfolios oder beim kollaborativen Arbeiten mit Wikis. Gemeinsam sollen Ideen entwickelt werden, wie diversitätsgerechte Informationsangebote und E-Learning-Settings in der Hochschullehre konzipiert werden können.

 

Diese Veranstaltung ist mit 8 AE im Kompetenzfeld "Chancengleichheit und Konfliktmanagement" oder "Medienkompetenz" auf das HDM-Zertifikat anrechenbar.

Keywords
Termin