Inhaltspezifische Aktionen

JS steht für Justus Sekretariate - Das Hochschulsekretariats-Netzwerk der JLU

Wer wir sind:

  • Wir sind größtenteils zwischen 35 und 60 Jahre alt, also in Summe eine bunt gemischte Gruppe.
  • Wir sind gelernte Bürokauffrauen, Betriebswirtinnen, Industriekauffrauen, Wirtschaftsübersetzerinnen, Germanistinnen, Fremdsprachensekretärinnen und -korrespondentinnen, Verwaltungsangestellte, Rechtsanwalt- und Notargehilfinnen, Fachangestellte für Bürokommunikation, Buchhändlerinnen und Dolmetscherinnen.
  • Wir sind zu je einem Drittel in Halbtags-, Teilzeit- und Vollzeitstellen beschäftigt.
  • Unsere Teilzeitmodelle umfassen 50 % (20 h), 66,67 % (26,5 h), 75 % (30 h), 80 % (32 h) und 87,5 % (35 h) der wöchentlichen Gesamtarbeitszeit von 40 h und ca. ein Fünftel von uns bewältigen den Büroalltag in zwei Beschäftigungsverhältnissen.

Was wir tun:

  • Unsere Initiative besteht zurzeit aus 127 Sekretärinnen der Justus-Liebig-Universität Gießen. (Stand: März 2019)
  • Die Gründungsidee stammt aus den Fortbildungsangeboten der JLU-Frauenbeauftragten "Zukunftswerkstatt für Hochschulsekretärinnen der JLU" im November 2011 und "Hochschulsekretärinnen im Aufwind" im WS 2012/2013.
  • Seit April 2013 gibt es regelmäßige Treffen mit dem Ziel der Gründung eines universitätsinternes Hochschulsekretärinnen-Netzwerks.
  • Im Juni 2013 wurde unserer erster Newsletter verschickt.
  • Seit dem WS 2013/2014 gibt es die AG Justus Sekretariate mit monatlichen Treffen. Außerdem ist es möglich, sich in Stud-IP unter der Veranstaltung "Netzwerk Justus Sekretariate" zu registrieren, um weitere Informationen zu erhalten und sich mit Kolleginnen aus der ganzen Universität zu vernetzen.

Was wir wollen:

Innerhalb der JLU Gießen:

  • Ideen- und Erfahrungsaustausch
  • Informationspool / Austausch & Netzwerk
  • unbürokratische, schnelle Hilfe (Ansprechpartnerinnen)
  • starre Strukturen aufbrechen
  • einen Sekretärinnen-Stammtisch
  • gegenseitige Motivation und mentale Unterstützung bei Problemen
  • Steigerung der Wertschätzung der administrativen Mitarbeiter/-innen
  • Mentoring-Programm SekMento
  • berufsbezogene Fortbildungen / Workshops mit anerkannten Weiterqualifizierungen
  • berufsbezogene sportliche Angebote

Über die JLU Gießen hinaus:

  • bessere Vernetzung der Sekretärinnen auch hessen- und bundesweit (zusammen sind wir stark)
  • mehr Präsenz und ernsthafte Wahrnehmung als Gruppe von außen
  • Nutzung von Synergieeffekten