Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hinweise und Informationen des Fachbereichs Rechtswissenschaft zu Studium und Lehre in der Corona-Krise

- Diese Seite wird fortlaufend im Hinblick auf das WS 20/21 aktualisiert -

Liebe Studierende des Fachbereichs Rechtswissenschaft,
Liebe Studierende des Fachbereichs Rechtswissenschaft, auch in unserem zweiten kontaktarmen Semester möchten wir mit Ihnen in Verbindung bleiben! Wir hoffen, dass es Ihnen allen gut geht und dass wir uns in unseren hybriden Formaten bald wieder auf dem Campus und in den Hörsälen begegnen dürfen! Vor diesem Hintergrund  setzen wir uns weiter dafür ein, den Lehrbetrieb bestmöglich durchzuführen und Ihnen durch Corona keine Nachteile entstehen zu lassen.

Das Lehrkonzept des Fachbereichs 01 für die hybride Lehre
im WS 20/21 finden Sie hier.


Natürlich wird es maßgeblich vom Pandemiegeschehen abhängen, ob und wie wir uns auf unserem Campus in der Licher Straße begegnen dürfen. Halten wir uns also an alle Beschränkungen und Regeln, um diesen Teil wiedergewonnener Normalität nicht zu gefährden! Ein hybrides Semester schließt es ein, dass Sie entscheiden können, dort, wo eine Vorlesung oder Arbeitsgemeinschaft vor Ort in Präsenz angeboten wird, auch ausschließlich digital teilzunehmen, ohne dass Ihnen daraus ein Nachteil entsteht.

Bitte achten Sie auf unsere Informationsangebote auf der Homepage, auf die besonderen Online-Sprechstunden und auf die Nachrichten, die Sie von Ihren Lehrenden erhalten! Zögern Sie nicht, uns, das Studiendekanat, die Lehrenden, das Prüfungsamt und die Studienfachberatung, mit Ihren Fragen zu kontaktieren! Eine Kontaktadresse finden Sie am Ende dieser Seite.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Semesterstart und ein erfolgreiches, spannendes und vielseitiges Wintersemester! Wir freuen uns auf Sie!

Quelle: Colourbox

Zentrale Hinweise der JLU (lfd. aktualisiert inkl. FAQ - bitte informieren Sie sich hier!) zur Coronasituation

Alle bisherigen Planungen des FB 01 stehen unter dem Vorbehalt eines abweichenden Pandemieverlaufes oder abweichender Entscheidungen des Präsidiums. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine verbindliche Terminplanung – so sehr wir uns das auch wünschen würden – derzeit nur eingeschränkt möglich ist.
Wir werden Ihnen auf den zentralen Seiten der JLU, des Fachbereichs und des Prüfungsamtes auch weiterhin alle für Sie wichtigen Informationen zusammenstellen und Sie insbesondere zu anstehenden Prüfungen und deren Bedingungen rechtzeitig informieren.

 

Pandemiebedingungen / digitaler Lehrbetrieb / hybride Lehre im WS 20/21

Die JLU - und damit der Fachbereich 01 - befindet sich im WS 20/21 wieder im Normalbetrieb - allerdings unter Pandemiebedingungen. Das bedeutet im WS 20/21, dass Präsenzberatungen, Präsenzsprechstunden und Publikumsverkehr  an der JLU derzeit nicht stattfinden. Die Gebäude sind mit Ausnahme der Bibliotheken (insbesondere der Zweigbibliothek Recht und Wirtschaft und der Universitätsbibliothek) sowie für die Präsenzlehrveranstaltungen der hybriden Lehre (s.u.) nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Lehre findet überwiegend in digitaler Form statt, insbesondere über:

 Das Lehrkonzept des Fachbereichs 01 für die hybride Lehre
im WS 20/21 finden Sie hier.

 

Bibliotheken / Literatur

 

Das Bibliothekssystem  informiert Sie an dieser Stelle auf einer eigenen Corona-Homepage über die mit dem Coronavirus zusammenhängenden Bedingungen in der Bibliotheksnutzung.

Beachten Sie dort insbesondere das

 

Die Zweigbibliothek Recht und Wirtschaft ist von

  • Montag bis Sonntag in der Zeit von 9:00 bis 21:00 Uhr, die UB von Montag bis Sonntag in der Zeit von 9:00 bis 21:30 Uhr geöffnet.

Buchungssystem

Die Leseplätze in der UB und in der ZRW werden über ein Buchungssystem vergeben. Dabei wird es von Montag bis Sonntag jeweils drei Zeitabschnitte geben, für die ein Platz gebucht werden kann. Es können pro Woche bis zu 12 Zeitsegmente gebucht werden. Die Zeitabschnitte einer Kalenderwoche können ab dem Montag der Vorwoche gebucht werden. Die Buchung erfolgt mittels der HRZ-Kennung. Bei der Buchung müssen auch Adresse und Telefonnummer angegeben werden, um im Bedarfsfall die Verfolgung möglicher Infektionsketten durch das Gesundheitsamt zu unterstützen. Am Ende des Buchungsvorgangs wird eine Buchungsbestätigung zur Verfügung gestellt. Diese muss in der Bibliothek ausgedruckt oder als Dokument auf dem Mobiltelefon (zusammen mit der JLU-Chipkarte oder einem anderen Ausweisdokument) vorgezeigt werden. Aufgrund der coronabedingt noch immer sehr begrenzten Zahl an Sitzplätzen ist die Buchung bis auf Weiteres nur für Mitglieder und Angehörige der JLU möglich, in der ZRW nur für Angehörige und Mitglieder der Fachbereiche 01 und 02.

 

Beim Betreten und Verlassen sowie auf allen Verkehrswegen und in allen Begegnungsbereichen der Bibliotheken ist das Tragen einer Maske (Mund-Nase-Bedeckung) verpflichtend. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden.

Zusätzlich zur Maskenpflicht sind die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu beachten: Es gelten Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln.


<= Eingang zur Zweigbibliothek während der Corona-Beschränkungen.

(Foto: Herrholz)

 

Online-Angebote

Im Auftrag des Bibliotheksbeauftragten Prof. Dr. Franz Reimer wurde eine Liste zum Online-Angebot unseres Fachbereichs und unserer Bibliothek zusammengestellt, die es Ihnen erleichtern soll, auch jenseits der großen und bekannten Datenbanken wie Beck-Online rechtswissenschaftliche Literatur und Informationen im Netz zu finden.


Hier finden Sie unsere Liste für Online-Angebote.


Weitere Informationen finden Sie auch auf den allgemeinen Seiten der UB-Homepage und der Seite der Zweigbibliothek Recht und Wirtschaft.

 

Studienanfängerinnen und -anfänger

Herzlich willkommen am Fachbereich Rechtswissenschaft! Studierende im ersten Semester wurden von der Zentralen Studienberatung und digitalen Mentorengruppen vor Vorlesungsbeginn in das Studium und den Studienablauf eingeführt. Wenn Sie keine Gelegenheit hatten, hieran teilzunehmen, gibt es Unterstützungsangebote der ZSB auch für Nachrücker! Sie finden hierzu Informationen auf den Seiten der Zentralen Studienberatung an dieser Stelle.

Beachten Sie auch die Ihnen auf dem Postweg zugegangenen Informationen zum Studienstart, insbesondere die "Blaue Broschüre" (hier online abrufbar) und die Informationsbroschüre "Gutes Wissenschaftliches Arbeiten statt Plagiate und Täuschung" (hier online abrufbar in deutscher und in englischer Sprache).

Sie suchen einen Ansprechpartner zu einem bestimmten Themenfeld? Werfen Sie einen Blick auf die Ansprechpartner zu bestimmten Studiengängen, Studienphasen, zum BAföG, bei chronischen Erkrankungen oder Behinderungen, zum Studium mit Kind oder Familienaufgaben u.v.m. an dieser Stelle.

 

Prüfungen

Wichtige Prüfungen (insbesondere die aus dem Wintersemester 2019/20 nachzuholenden Klausuren) können – unter den nötigen hygienischen Sicherheitsvorkehrungen und Abständen – voraussichtlich ab Mai stattfinden, sofern die offiziellen Kontaktsperren auslaufen. Beachten Sie die Information zu Schutzmaßnahmen bei Klausuren/Prüfungen.

 

Bitte richten Sie sich hinsichtlich der Prüfungsabläufe im SoSe 20 auf folgende Rahmenkonditionen ein: Wir gehen aktuell davon aus, Präsenzprüfungen unter besonderen Hygienebedingungen und strengen Abstandsregeln durchführen zu können. Dies wird sicher zum Teil etwas aufwändiger sein und mehr Zeit in Anspruch nehmen
Bitte unterstützen Sie uns durch strikte Beachtung aller infektionsschutzrechtlichen Vorgaben dabei, die Prüfungen möglichst reibungslos durchzuführen!


Aktueller Planungsstand (16.7.2020):


Zwischenprüfungsklausuren des SoSe 2020 (regulärer Termin)

Die Zwischenprüfungsklausuren des SoSe 2020 finden nach jetziger Planung in der Woche nach derzeitigem Vorlesungsende, also in der 30. KW ab dem 20.7.2020, statt. Die genauen Prüfungstermine, -orte und -modalitäten können auf den Seiten des Zwischenprüfungsamtes eingesehen werden. Die Anmeldung über FlexNow erfolgt nach den bekannten Regularien und ist bis zum 9.7.2020 möglich. Beachten Sie bitte, dass es sich hierbrei um eine Ausschlussfrist handelt, nach deren Ablauf keine Anmeldung mehr möglich ist! Davon unberührt bleibt - nach erfolgter Anmeldung - die sog.
Exit-Option: Es gelten grundsätzlich die normalen Anmeldemodalitäten – d.h., es besteht grundsätzlich die Pflicht zur Teilnahme nach Maßgabe der Prüfungsordnung. Aufgrund der Corona-Pandemie haben Sie allerdings die Möglichkeit, durch einfache Mitteilung Ihre Nicht-Teilnahme zu erklären. Das bedeutet, Sie dürfen auch dann der Prüfung fernbleiben, wenn Sie zwar nicht krank sind, aber wegen der derzeitigen Situation nicht teilnehmen möchten. Sie müssen das aber – wie auch im Krankheitsfall – notwendig mitteilen und sich trotzdem anmelden. Für diese Exit-Option stellen wir Ihnen auf den Seiten des Prüfungsamts eine Mustererklärung als Vorlage zur Verfügung. Wichtig ist, dass Sie selbst vor der Klausur gegenüber dem Prüfungsamt erklären, dass Sie an einer Prüfung Corona-bedingt nicht teilnehmen möchten.

Wer bezüglich der in der Zeit vom 25. bis 29.05.2020 durchgeführten Wiederholungsklausuren des WS 19/20 von der Exit-Option Gebrauch gemacht hat, kann an der betreffenden Klausur bzw. den betreffenden Klausuren zum nächstmöglichen Termin, zu dem die jeweilige Klausur wieder angeboten wird, teilnehmen. Sollte die 6-Semester-Frist für das Bestehen der Zwischenprüfung (§ 1 Abs. 2 S. 2 Zwischenprüfungsordnung) zu diesem Termin bereits abgelaufen sein, führt dies NICHT zum endgültigen Nichtbestehen der Zwischenprüfung. Vielmehr verlängert sich die Frist in diesem Fall entsprechend.

 

UPDATE 24.06.2020:

Wer in den regulären Klausurterminen in der Woche vom 20. bis 24.07.2020 vom "Corona-Exit" Gebrauch macht, ist trotzdem zur Teilnahme an dem bzw. den betreffenden Wiederholungstermin(en) in der Zeit vom 31.08. bis 03.09.2020 verpflichtet und muss sich zu diesem bzw. diesen Terminen anmelden. Sie können von der Exit-Option entweder in allen oder nur in einer, zwei oder drei der vier regulären Klausuren Gebrauch machen.

Für die Wiederholungsklausuren gibt es keinen Corona-Exit, da sich die Situation trotz einiger Hotspots insgesamt derart beruhigt hat, dass Sie versuchen sollten, mit jedenfalls einer der beiden Klausurmöglichkeiten die Vorlesungen aus dem Sommersemester abzuschließen.

Allerdings gehen wir davon aus, dass aufgrund der Pandemie ein zusätzlicher Klausurversuch (Freiversuch) für den Fall des Nichtbestehens einer Klausur gewährt werden wird (sog. Fehlversuch, KEINE Verbesserungsoption), so dass Ihnen - außer der zeitlichen Verzögerung Ihres Studiums - kein Nachteil entstehen wird. Eine entsprechende Regelung wurde am 15.07.2020 vom Senat beschlossen. Näheres dazu finden Sie unten im Update vom 16.07.2020.

Wer die reguläre Klausur nicht besteht, kann daher entweder die Wiederholungsklausur nutzen oder an der Klausur zum nächstmöglichen regulären Termin teilnehmen. Dieser findet für "Einführung in das 
Privatrecht" schon im WS 2020/21, für die drei anderen Klausuren erst wieder im SS 2021 statt. Wer an der Wiederholungsklausur teilnimmt, kann, sofern die Fehlversuchsregelung in Kraft tritt, bei 
Nichtbestehen der Klausur zum nächstmöglichen regulären Termin erneut teilnehmen.

Wer (wegen des Corona-Exit) nur an der Wiederholungsklausur teilnimmt und diese NICHT besteht, kann  ebenfalls zum nächstmöglichen regulären (!) Termin erneut an der betreffenden Klausur teilnehmen. Beachten Sie bitte, dass Sie sich auch dann, wenn Sie vom Corona-Exit Gebrauch machen, bis 09.07.2020 zu der bzw. den betreffenden regulären Klausur(en) anmelden müssen.

ENDE UPDATE


UPDATE 16.07.2020 - "Corona-Freiversuch":

Am 15.07.2020 hat der Senat nun die sog. Freiversuchsregelung beschlossen, der zufolge in Prüfungen des WS 2019/20, des SS 2020 und des WS 2020/21 bei jeder nicht bestandenen Prüfung nach dem 12.03.2020 - außer Hausarbeiten und anderen schriftlichen Arbeiten ohne Aufsicht (z.B. Seminararbeiten) - ein zusätzlicher Versuch eingeräumt wird. Dies gilt somit auch für unsere anstehenden Zwischenprüfungsklausuren und mündlichen Schwerpunktbereichsprüfungen und damit für die gesamte Schwerpunktbereichsprüfung, nicht aber allein für die wissenschaftliche Examenshausarbeit im Schwerpunktbereich.

Die Regelung ist hier zu finden.

ENDE UPDATE


UPDATE 13.08.2020 - Anmeldefrist Wiederholungsklausuren; Eintragung Corona-Exits; Zeugnisse

Sehen Sie bitte die - auch mit heutiger Rundmail versandten Informationen - an dieser Stelle!

ENDE UPDATE


UPDATE 20.08.2020 - Abbildung von "Corona-Exit" und "Corona-Freiversuch" in FlexNow

Wie "Corona-Exit" und "Corona-Freiversuch" in FlexNow abgebildet werden, erfahren Sie hier.

ENDE UPDATE


UPDATE 24.08.2020 - "Schieben" und "Corona-Freiversuch"

Wie Sie in diesem Semester Wiederholungsklausuren "schieben" können und in welchen Fällen Sie den zusätzlich eingeräumten Versuch wahrnehmen müssen, erfahren Sie hier.

ENDE UPDATE


Zwischenprüfungszeugnisse werden auf Antrag mit der Post an die bei FlexNow hinterlegte Adresse zugesandt. Der Antrag ist zu stellen per E-Mail an:


Große Übungen im SoSe 2020
Angesichts der Corona-Krise müssen die Klausurtermine neu bestimmt werden. Voraussichtlich werden in allen Fortgeschrittenenübungen Klausur(en) (mindestens eine, Epidemie-abhängig ggf. auch eine zweite Klausur) in der zweiten Hälfte des Semesters angeboten. Um den Raumbedarf vorher möglichst präzise bestimmen zu können, wird eine Anmeldung zur Klausur erforderlich sein. Über die Einzelheiten in Bezug auf Ort, Zeit und Teilnahmepflicht werden Sie rechtzeitig in den großen Übungen informiert werden.

Mitnahmeregelung im SoSe 20 (update 19.5.20):
Am Erfordernis eines "ernsthaften Versuches" wird im SoSe 20 pandemiebedingt nicht festgehalten. Das bedeutet im Einzelnen:

• Studierende, die Hausarbeiten aus dem WS 19/20 im Rahmen der Mitnahmeregelung verwenden möchten, können sich entscheiden, ob Sie an den Klausuren im SoSe 20 ODER (!) erst im WS 20/21 teilnehmen. Daraus folgt, dass Hausarbeiten des WS 19/20 ausnahmsweise in das WS 20/21 mitgenommen werden können, jedoch nur dann, wenn an KEINER (!) Klausur des SoSe 20 teilgenommen wurde.  Bei Teilnahme an den Klausuren des SoSe 20 kann die Hausarbeit des WS 19/20 nicht mehr in das WS 20/21 mitgenommen werden!

• Weiterhin können im Rahmen der allgemeinen Mitnahmeregelung Hausarbeiten des SoSe 20 auch trotz Nichtteilnahme an Klausuren im SoSe 20 in das WS 20/21 mitgenommen werden.

Sollte  aus Gründen der Pandemie in einer Übung des SoSe 20 nur eine Klausur angeboten werden, wird die Teilnahme an der ersten Klausur des WS 20/21 für diese Teilnehmer als zweite Klausur des SoSe 20 angesehen.  Dies gilt nicht für die zweite Klausur des WS 20/21.

 

Schwerpunktbereichsprüfung

Kampagne 3/2020: Alle Zulassungen zur Prüfung sind in FlexNow eingetragen. In FlexNow kann auch - unter dem Punkt "Studentendaten" - eingesehen werden, ob der Freiversuch gewährt wird. Alle Kand., die den Freiversuch in ihrem Antrag angekreuzt hatten oder individuell benachrichtigt wurden, dass er doch vorliegt, bekommen ihn eingeräumt.

Ein postalischer Versand der Zulassungsbescheide findet nicht mehr statt.

Die Ausgabe der Themen für die wissenschaftliche Hausarbeit erfolgt am 02.10.2020. Zu den Ausgabemodalitäten und weiteren Informationen sehen Sie bitte hier.


Staatliche Pflichtfachprüfung

Auch während der Corona-Krise findet die Erste Prüfung statt.  Das Justizprüfungsamt überprüft diese Einschätzung jedoch regelmäßig. Es wird darum gebeten, sich regelmäßig aktuell auf der Internetseite des Justizprüfungsamtes zu informieren.

Beachten Sie die Informationen zur Pflichtfachprüfung, in denen aktuelle Hinweise gegeben werden, die für die Erste Prüfung wichtig sind: insbesondere speziell im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Nach Angaben des JPA wird das Sommersemester 2020 auf die für § 21 JAG maßgebliche Studienzeit nicht angerechnet werden. Dies gilt insbesondere für den Freiversuch und die Wiederholung zur Notenverbesserung.

 

 


Corona-Kontakt

Für alle Anfragen rund um diese besondere Situtation wenden Sie sich bitte an die Studiendekanin Prof. Dr. Bettina Schöndorf-Haubold unter

 

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

 

(Foto: Colourbox)