Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hinweise und Informationen des Fachbereichs Rechtswissenschaft zu Studium und Lehre in der Corona-Krise

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise für Ihr Studium an unserem Fachbereich.

Liebe Studierende des Fachbereichs Rechtswissenschaft,

auch in diesem momentan ausschließlich digitalen und kontaktarmen Semester möchten wir mit Ihnen in Kontakt bleiben! Wir hoffen, dass es Ihnen allen gut geht und dass wir uns bald wieder auf dem Campus und in den Hörsälen begegnen dürfen!

Wir als JLU und Fachbereich 01 arbeiten mit Hochdruck daran, das Semester so normal wie möglich durchzuführen und Ihnen durch Corona keine Nachteile entstehen zu lassen. Vor diesem Hintergrund möchten wir Sie über wichtige Termine, Maßnahmen und Vorgehensweisen an der JLU und an unserem Fachbereich informieren.

Quelle: Colourbox

Zentrale Hinweise der JLU (lfd. aktualisiert inkl. FAQ - bitte informieren Sie sich hier!) zur Coronasituation

Alle bisherigen Planungen des FB 01 stehen unter dem Vorbehalt eines abweichenden Pandemieverlaufes oder abweichender Entscheidungen des Präsidiums. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine verbindliche Terminplanung – so sehr wir uns das auch wünschen würden – derzeit nur eingeschränkt möglich ist.
Wir werden Ihnen auf den zentralen Seiten der JLU, des Fachbereichs und des Prüfungsamtes auch weiterhin alle für Sie wichtigen Informationen zusammenstellen und Sie insbesondere zu anstehenden Prüfungen und deren Bedingungen rechtzeitig informieren.

 

Basisbetrieb / digitaler Lehrbetrieb

Die JLU - und damit der Fachbereich 01 - befindet sich während der Corona-Pandemie im Basisbetrieb. Präsenzveranstaltungen, Präsenzlehre, Präsenzberatungen, Präsenzsprechstunden und Publikumsverkehr finden an der JLU derzeit nicht statt. Zum 20.4.20 haben wir die Lehre auf digitale Formate umgestellt insbesondere über

 

Bibliotheken / Literatur

Die UB und die vier Zweigbibliotheken bieten zurzeit einen Ausleihbetrieb mit reduzierten Öffnungszeiten an – unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen und Schutzmaßnahmen. Die Lesesäle bleiben geschlossen; Zusammenkünfte mehrerer Personen in der UB, aber auch vor dem Gebäude sind nicht erlaubt. Die dezentralen Fachbibliotheken bleiben weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Mahngebühren für entliehene Medien und Bücher bleiben ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt. Seit dem 27.4.20 besteht in Hessen im öffentlichen Nahverkehr und im Publikumsbereich von Geschäften, Banken und Postfilialen die Pflicht, Mund-Nasen-Masken zu tragen (sog. "Alltagsmasken"). Wichtig: Dies gilt insbesondere auch für den Bibliotheksbereich, inklusive der Zweigbibliotheken und damit auch für die Zweigbibliothek Recht und Wirtschaft.

<= Eingang zur Zweigbibliothek während der Corona-Beschränkungen.

(Foto: Herrholz)

Zusätzlich zur Maskenpflicht sind die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu beachten: Es gelten Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln.

Im Auftrag des Bibliotheksbeauftragten Prof. Dr. Franz Reimer wurde eine Liste zum Online-Angebot unseres Fachbereichs und unserer Bibliothek zusammengestellt, die es Ihnen erleichtern soll, auch jenseits der großen und bekannten Datenbanken wie Beck-Online rechtswissenschaftliche Literatur und Informationen im Netz zu finden.

Hier finden Sie unsere Liste für Online-Angebote.


Bitte informieren Sie sich auch auf der UB-Homepage und der Seite der Zweigbibliothek Recht und Wirtschaft.

 

Studienanfängerinnen und -anfänger

Herzlich willkommen am Fachbereich Rechtswissenschaft! Studierende im ersten Semester wurden von der Zentralen Studienberatung und digitalen Mentorengruppen vor Vorlesungsbeginn in das Studium und den Studienablauf eingeführt. Wenn Sie keine Gelegenheit hatten, hieran teilzunehmen, gibt es Unterstützungsangebote der ZSB auch für Nachrücker! Sie finden hierzu Informationen auf den Seiten der Zentralen Studienberatung an dieser Stelle.

Beachten Sie auch die Ihnen auf dem Postweg zugegangenen Informationen zum Studienstart, insbesondere die "Blaue Broschüre" (hier online abrufbar) und die Informationsbroschüre "Gutes Wissenschaftliches Arbeiten statt Plagiate und Täuschung" (hier online abrufbar in deutscher und in englischer Sprache).

Sie suchen einen Ansprechpartner zu einem bestimmten Themenfeld? Werfen Sie einen Blick auf die Ansprechpartner zu bestimmten Studiengängen, Studienphasen, zum BAföG, bei chronischen Erkrankungen oder Behinderungen, zum Studium mit Kind oder Familienaufgaben u.v.m. an dieser Stelle.

 

Prüfungen

Wichtige Prüfungen (insbesondere die aus dem Wintersemester 2019/20 nachzuholenden Klausuren) können – unter den nötigen hygienischen Sicherheitsvorkehrungen und Abständen – voraussichtlich ab Mai stattfinden, sofern die offiziellen Kontaktsperren auslaufen. Beachten Sie die Information zu Schutzmaßnahmen bei Klausuren/Prüfungen.

 

Bitte richten Sie sich hinsichtlich der Prüfungsabläufe im SoSe 20 auf folgende Rahmenkonditionen ein: Wir gehen aktuell davon aus, Präsenzprüfungen unter besonderen Hygienebedingungen und strengen Abstandsregeln durchführen zu können. Dies wird sicher zum Teil etwas aufwändiger sein und mehr Zeit in Anspruch nehmen
Bitte unterstützen Sie uns durch strikte Beachtung aller infektionsschutzrechtlichen Vorgaben dabei, die Prüfungen möglichst reibungslos durchzuführen!


Aktueller Planungsstand (28.4.2020 – unter Vorbehalt):
Wiederholungsklausuren aus dem WS 2019/2020:


Die Wiederholungsklausuren der Zwischenprüfungsklausuren aus dem WS 19/20 sollen in der 22. KW (25.5.-29.5.2020) stattfinden. Dies ist die Woche vor Pfingsten. Konkret ist folgende Prüfungsreihenfolge geplant:

  • Einführung in das Privatrecht (25.5.)
  • Strafrecht BT II (26.5.)
  • Grundrechte (27.5.)
  • Sachenrecht (28.5.)
  • Allgemeines Verwaltungsrecht (29.5.).

Einzelheiten zu Prüfungszeit und -orten werden auf der Seite Zwischenprüfung Wintersemester 2019/20 vom Zwischenprüfungsamt bekannt gegeben. Die Anmeldung zu den Klausuren findet wie üblich über FlexNow statt und zwar voraussichtlich in der Zeit vom 11.5.2020 bis zum 15.5.2020. Auch hierüber finden Sie auf der Seite Zwischenprüfung Wintersemester 2019/20  die verbindliche Bekanntmachung.


Exit-Option: Es gelten grundsätzlich die normalen Anmeldemodalitäten – d.h. es besteht grundsätzlich die Pflicht zur Teilnahme nach Maßgabe der Prüfungsordnung. Aufgrund der Corona-Pandemie haben Sie allerdings die Möglichkeit, durch einfache Mitteilung Ihre Nicht-Teilnahme zu erklären. Das bedeutet, Sie dürfen auch dann der Prüfung fernbleiben, wenn Sie zwar nicht krank sind, aber wegen der derzeitigen Situation nicht teilnehmen möchten. Sie müssen das aber – wie auch im Krankheitsfall – notwendig mitteilen. Für diese Exit-Option stellen wir Ihnen auf den Seiten des Prüfungsamts eine Mustererklärung als Vorlage zur Verfügung. Wichtig ist, dass Sie selbst vor der Klausur gegenüber dem Prüfungsamt erklären, dass Sie an einer Prüfung Corona-bedingt nicht teilnehmen möchten. Das Formular hierzu wird ab dem 11.5.2020 auf der Homepage des Prüfungsamtes verfügbar sein (Mustererklärung). update: 11.5.20: Hier gelangen Sie zur Mustererklärung

 

update 22.5.20: Wer bezüglich der in der Zeit vom 25. bis 29.05.2020 stattfindenden Wiederholungsklausuren des WS 19/20 vom "Corona-Exit" Gebrauch macht, kann an der betreffenden Klausur bzw. den betreffenden Klausuren zum nächstmöglichen Termin, zu dem die jeweilige Klausur wieder angeboten wird, teilnehmen. Sollte die 6-Semester-Frist für das Bestehen der Zwischenprüfung (§ 1 Abs. 2 S. 2 Zwischenprüfungsordnung) zu diesem Termin bereits abgelaufen sein, führt dies NICHT zum endgültigen Nichtbestehen der Zwischenprüfung. Vielmehr verlängert sich die Frist in diesem Fall entsprechend.


Die Exit-Option gilt auch für Nebenfachstudierende in den Wiederholungsterminen des WS 19/20 in der o.g. Prüfungswoche.

 

Zwischenprüfungsklausuren des SoSe 2020 (regulärer Termin)

Die Zwischenprüfungsklausuren des SoSe 2020 finden nach jetziger Planung in der Woche nach derzeitigem Vorlesungsende, also in der 30. KW ab dem 20.7.2020, statt. Die genauen Prüfungstermine, -orte und -modalitäten werden zu gegebener Zeit auf den Seiten des Zwischenprüfungsamtes bekannt gegeben. Die Anmeldung über FlexNow erfolgt nach den bekannten Regularien und wird voraussichtlich in der Zeit vom 26.5.2020 bis zum 9.7.2020 möglich sein (Änderungen auch hier vorbehalten). Auch diese Frist wird sobald möglich auf den Seiten des Zwischenprüfungsamtes bekanntgegeben.
Ob die Möglichkeit einer Nicht-Teilnahme durch einfache Erklärung auch im Sommer noch besteht, hängt vom weiteren Verlauf der Pandemie und den Entscheidungen der Hochschulleitung ab. Wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren.

 

Zwischenprüfungszeugnisse werden auf Antrag mit der Post an die bei FlexNow hinterlegte Adresse zugesandt. Der Antrag ist zu stellen per E-Mail an:


Große Übungen im SoSe 2020
Angesichts der Corona-Krise müssen die Klausurtermine neu bestimmt werden. Voraussichtlich werden in allen Fortgeschrittenenübungen Klausur(en) (mindestens eine, Epidemie-abhängig ggf. auch eine zweite Klausur) in der zweiten Hälfte des Semesters angeboten. Um den Raumbedarf vorher möglichst präzise bestimmen zu können, wird eine Anmeldung zur Klausur erforderlich sein. Über die Einzelheiten in Bezug auf Ort, Zeit und Teilnahmepflicht werden Sie rechtzeitig in den großen Übungen informiert werden.

 

Mitnahmeregelung im SoSe 20 (update 19.5.20):
Am Erfordernis eines "ernsthaften Versuches" wird im SoSe 20 pandemiebedingt nicht festgehalten. Das bedeutet im Einzelnen:

• Studierende, die Hausarbeiten aus dem WS 19/20 im Rahmen der Mitnahmeregelung verwenden möchten, können sich entscheiden, ob Sie an den Klausuren im SoSe 20 ODER (!) erst im WS 20/21 teilnehmen. Daraus folgt, dass Hausarbeiten des WS 19/20 ausnahmsweise in das WS 20/21 mitgenommen werden können, jedoch nur dann, wenn an KEINER (!) Klausur des SoSe 20 teilgenommen wurde.  Bei Teilnahme an den Klausuren des SoSe 20 kann die Hausarbeit des WS 19/20 nicht mehr in das WS 20/21 mitgenommen werden!

• Weiterhin können im Rahmen der allgemeinen Mitnahmeregelung Hausarbeiten des SoSe 20 auch trotz Nichtteilnahme an Klausuren im SoSe 20 in das WS 20/21 mitgenommen werden.

Sollte  aus Gründen der Pandemie in einer Übung des SoSe 20 nur eine Klausur angeboten werden, wird die Teilnahme an der ersten Klausur des WS 20/21 für diese Teilnehmer als zweite Klausur des SoSe 20 angesehen.  Dies gilt nicht für die zweite Klausur des WS 20/21.

 

Schwerpunktbereichsprüfung

Kampagne 1/2020 - Abgabe der wissenschaftlichen Hausarbeit: für die fristgemäße Abgabe der wissenschaftlichen Hausarbeit genügt die digitale Einreichung, d.h. das Hochladen in Stud.IP. Auf die Einreichung in Papierform wird ausnahmsweise verzichtet; sehen Sie bitte davon ab! - siehe News-Eintrag des Prüfungsamts hier.
Die Abgabefrist für alle vor dem 20.04.2020 an der JLU ausgegebenen Hausarbeiten wurden zentral noch einmal bis zum 02.06.2020 verlängert. Hiervon sind auch unsere Schwerpunktbereichsarbeiten betroffen. Beachten Sie diesen News-Eintrag des Prüfungsamtes bezüglich der hieraus resultierenden Folgen für die Terminierung der mündlichen Prüfungen.


Staatliche Pflichtfachprüfung

Auch während der Corona-Krise findet die Erste Prüfung statt.  Das Justizprüfungsamt überprüft diese Einschätzung jedoch regelmäßig. Es wird darum gebeten, sich regelmäßig auf der Internetseite des Justizprüfungsamtes zu informieren.

Beachten Sie die Informationen zur Pflichtfachprüfung, in denen aktuelle Hinweise gegeben werden, die für die Erste Prüfung wichtig sind: insbesondere die "Hinweise zu Besucherverhalten", die "Hinweise betreffend das Verhalten im Rahmen der mündlichen Prüfungen" sowie den "Hinweis Mund-Nasen-Schutz in den schriftlichen Prüfungen im Mai und Juni 2020"  auf der Homepage des JPA.

Nach Angaben des JPA wird das Sommersemester 2020 auf die für § 21 JAG maßgebliche Studienzeit nicht angerechnet werden. Dies gilt insbesondere für den Freiversuch und die Wiederholung zur Notenverbesserung.

 

 


Corona-Kontakt

Für alle Anfragen rund um diese besondere Situtation wenden Sie sich bitte an die Studiendekanin Prof. Dr. Bettina Schöndorf-Haubold unter

 

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

 

(Foto: Colourbox)