Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Mediensoziologie

Der Schwerpunkt der Vertretung der Professur für Mediensoziologie liegt in Forschung und Lehre auf der theoretischen und empirischen Untersuchung medial bedingter Transformationsprozesse von Gesellschaften. Im Mittelpunkt steht die Analyse technischer Bildmedien als relevanten Prägekräften eines globalen soziokulturellen Wandels. Die Bedeutung der (Bild-)Medien für die Entstehung moderner (globaler) Identitäts-Schematisierungen wie >Image< ist dabei ebenso Gegenstand wie die mediale (Re-)Konstruktion von Themen wie Gender, Sport, Emotionalität oder politische Ikonographie. Auch die Frage nach der globalen Transformation von Esskulturen durch Prozesse der Mediatisierung gehört zu dieser Ausrichtung. Einen weiteren Schwerpunkt in Forschung und Lehre bildet die Arbeit an einer allgemeinen, d.h. verschiedene Perspektiven der Disziplin integrierenden „Soziologie visueller Kommunikation“, die sich als Instrument der Analyse verschiedener visueller Medien versteht.