Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Münzschatz von Holzheim

Im Kleinkastells Holzheimer Unterwald wurde bei den Grabungen des Landesdenkmalamts 1988-1991 ein Schatz von 35 römischen Münzen gefunden, geprägt in der Zeit von 69 bis 176 n. Chr.

ArbeitsgruppeStartseite

Paolo Tardio, Gaetano Famà, Svenja Wiese, Thomas Berndhäuser (alle Universität zu Köln)

Ergebnis

Powerpoint-Präsentation mit Informationen zu den Kaisern aus der Zeit des Münzschatzes und einem kleinen Wissenstest.

Beurteilung

Organigramm

Design und Navigation: Sehr schlichte Linknavigation mit sehr marginalem

Titel.

Startseite: Sammelbild des Schatzfundes, gut der prägnante Anreißer mit

einem weiterführenden Link.

Organigramm: Sollte analog zu "Porträt" eigentlich "Münzen" heißen.

Kreisförmig angeordnet die Kaiser mit ihren Regierungsjahren, ein Münzbild Trajan Muenzenwird bei mouseover in der Mitte eingeblendet. Die Namen dienen als Links zu Informationen: Biographisches, wichtige Daten, weitere Münzbilder in Vorder- und Rückseite, illustrativ eingesetzt, bildbezogene Informationen fehlen.

Porträts der Kaiser: Liste der Kaiser, Einblendung eines Porträts bei mouseover, ohne Link zu weiteren Informationen. Besser wäre eine direkte Verbindung von rundplastischem und Münz-Porträt.

Test

: Lineare Abfolge von drei Fragen (multiple choice) aus dem Inhaltsbereich. TestAls Abschlußgag und Belohnung ist der Link auf ein Video in YouTube.

 

Inhalt: Bei der Konzentration auf die Konzeption sind die Objekte und Abbildungen recht willkürlich nach Verfügbarkeit ausgewählt, die Texte nicht aussagekräftig. Belege für Objekte (was ist dargestellt?) und Abbildungen fehlen; sie sind auch in der Konzeption nicht berücksichtigt.

Fazit: Gut der interaktive, spielerische Zugang anhand der Objekte im "Organigramm"; der Informationsteil dagegen ist sehr statisch und instruktiv, lexikalisch. Ein Abgleich mit den tatsächlich im Münzschatz vertretenen Kaisern wäre erforderlich, objekt- und bildspezifische Informationen müssen in der Konzeption berücksichtigt werden.