Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Hélène Martinez

Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen
Für Startseite

Karl-Glöckner-Str. 21 G
35394 Gießen
Büro: G 116

Tel.: +49 (0)641/99-31190
Fax: +49 (0)641/99-31319
E-Mail: helene.martinez@romanistik.uni-giessen.de

Sekretariat: Sabine Kauß-Oswald

Martinez, Prof. Dr. Hélène

Sprechstunden im WS 2018/19 

 

Dienstags, 12:00 - 13:00 Uhr

 

 

Melden Sie sich bitte über Stud.IP an!

Forschungsschwerpunkte

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Aktuelle Forschungsprojekte


    • „Der Unterricht romanischer Sprachen aus Lerner- und Lehrersicht“ [i.V.]
    • „Fremdsprachenlernen = Mädchensache? Eine qualitative Studie über Einstellungen von Französisch- und Spanischlehrkräften zu der Kategorie Geschlecht und ihre Auswirkung auf unterrichtliche Lehr- und Lernprozesse“ [i.V.]

Allgemeine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Lerner-/Lehrerforschung

 

    • Subjektive Theorien und Attitüden / unterrichtliches Lehr- und Lernerlebnis (inkl. Genderspezifik)
    • Mehrsprachigkeitsdidaktik
    • Bildungsstandards, Kompetenzorientierung und Aufgabenkonstruktion (Schwerpunkt: Sprachlernkompetenz)
    • Lernerautonomie, Sprachlernberatung und -coaching
    • Kognition und Emotion
    • Lehrwerkanalyse und -forschung

Forschungsmethodik


    • Qualitative und quantitative Analysen
    • Lehrwerkforschung: Lehrwerkanalyse und Wirkungsforschung  

Lehre

Lehre und Lehrprojekte

Lehrprojekte

 Selbst-Lern-Werkstatt Romanistik & Sprachlernberatung

 Medienbildungsprojekt

    • Beteiligung am Projekt Schule@Zukunft“ des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL) mit dem Teilprojekt „Podcasts, WebQuests & Co: Lernen – Lehren – Forschen mit digitalen Medien im Französisch- bzw. Spanischunterricht“ (seit WS 2013/14)

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2015


      • Seminar: Novela Gráfica: Zur Förderung von Text- und Medienkompetenz im Spanischunterricht 
      • Seminar: Roman graphique: Zur Förderung von Text- und Medienkompetenz im Französischunterricht 
      • Seminar: Förderung interkultureller Kompetenz durch Konstruktion von Lernaufgaben im Französisch- und Spanischunterricht 
      • Wissenschaftliche Übung: Auf dem Wege zu einer neuen Evaluationskultur im Französisch- und Spanischunterricht
      • Research Colloquium GCSC (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Burwitz-Melzer, Prof. Dr. Kurtz und Prof. Dr. Legutke)

Wintersemester 2014/15


      • Vorlesung: Einführung in die Didaktik der romanischen Sprachen
      • Seminar: "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold": Ansätze zur Mündlichkeit im Französisch- und Spanischunterricht
      • Seminar: Lernziel "Mehrsprachigkeit"? - Herausforderungen und Potenziale
      • Seminar: Podcasts, WebQuests & Co - Das Potenzial digitaler Medien im Französisch- und Spanischunterricht
      • Research Colloquium GCSC (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Burwitz-Melzer, Prof. Dr. Kurtz und Prof. Dr. Legutke)

Sommersemester 2014

      • Seminar: Einstellungen, Subjektive Theorien und Lerneridentitäten
      • Seminar: Kompetenzorientierte Aufgaben und Interkulturelles Lernen
      • Seminar: Praktikumsnachbereitung (Frz./Spa.)
      • Wissenschaftliche Übung: Formative und summative Evaluation
      • Research Colloquium GCSC (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Burwitz-Melzer, Prof. Dr. Kurtz und Prof. Dr. Legutke)

Wintersemester 2013/14


      • Seminar: Praktikumsvorbereitung
      • Schulpraktische Studien: Praktikumsdurchführung
      • Seminar: Podcasts, WebQuests & Co.: Der Einsatz neuer Medien im Französisch- und Spanischunterricht
      • Seminar: Ich kann meinen eigenen Lernprozess selbst steuern“: Der Mehrwert von Sprach-lernkompetenz
      • Research Colloquium GCSC (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Burwitz-Melzer, Prof. Dr. Kurtz und Prof. Dr. Legutke)

Sommersemester 2013


      • Seminar: Aufbau und Förderung interkultureller Kompetenz im Französisch- und Spanischunterricht
      • Seminar: Interkulturelle Kompetenz und Aufgabenkonstruktion für den Französisch- und Spanischunterricht
      • Seminar: Emotion und Kognition im Unterricht romanischer Sprachen
      • Wissenschaftliche Übung: Evaluation: Diagnose und Förderung, Testen und Bewerten
      • Research Colloquium GCSC (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Burwitz-Melzer, Prof. Dr. Kurtz und Prof. Dr. Legutke)

Wintersemester 2012/2013


      • Vorlesung: Einführung in die Didaktik der romanischen Sprachen
      • Seminar: „Ich lerne Sprachen, also bin ich!“ Der didaktische Mehrwert von Mehrsprachigkeit
      • Seminar: Text vs. Film? Text- und Medienkompetenz im Französischunterricht
      • Seminar: Text vs. Film? Text- und Medienkompetenz im Spanischunterricht
      • Research Colloquium GCSC (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Burwitz-Melzer, Prof. Dr. Kurtz und Prof. Dr. Legutke)

Sommersemester 2012


      • Seminar: Aufbau und Förderung interkultureller Kompetenz im Französischunterricht
      • Seminar: Aufbau und Förderung interkultureller Kompetenz im Spanischunterricht
      • Seminar: Spanischunterricht gestalten - Methodische Grundüberlegungen: Lehrwerke, Lehrwerkanalyse und Lehrwerkarbeit im Fremdsprachenunterricht
      • Wissenschaftliche Übung: Diagnose und Förderung, Testen und Bewerten
      • Research Colloquium GCSC (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Burwitz-Melzer, Prof. Dr. Kurtz und Prof. Dr. Legutke) 

Publikationen

Publikationen

Herausgeberschaft & Monographien


    • (2018) (Hrsg.) Fremdsprachenunterricht in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Marcus Reinfried. Tübingen: Narr (Zusammen mit Franz-Joseph Meißner)
    • (2011) (Hrsg.) Mehrsprachigkeit: Bildung - Kommunikation – Standards. Akten des Augsburger Kongresses des GMF, 16.-18. September 2010. Seelze: Klett. (Zusammen mit Christiane Fäcke und Franz-Joseph Meißner)
    • (2008) Lernerautonomie und Sprachenlernverständnis. Eine qualitative Untersu­chung bei zukünftigen Lehrerinnen und Lehrern romanischer Sprachen. Tübingen: Narr. (375 S.)

    • (2006) (Hrsg.) Mehrsprachigkeitsdidaktik gestern, heute und morgen. Festschrift für Franz-Joseph Meißner zum 60. Geburtstag. Tübingen: Narr. (Zusammen mit Marcus Reinfried und unter der Mitarbeit von Marcus Bär) (364 S.)

Koordination von Zeitschriftenheften


    • (2012) „Sprachdidaktische Synergien - der Mehrwert der Mehrsprachigkeit“. Die Neueren Sprachen 2.
    • (2010) „Aufgaben- und Kompetenzorientierung im Französischunterricht“. französisch heute 41, 2. (Zusammen mit Marcus Reinfried und Jürgen Mertens)
    • (2005) „Lehrwerke zwischen Qualitätssicherung, Praxis und Markt“. französisch heute 36, 2.
    • (2004) „Franzosen, Frankreich und Französisch in Deutschland“. französisch heute 36, 1. (Zusammen mit Franz-Joseph Meißner)
    • (2004) „Mélanges thématiques“. französisch heute 35, 4. (Zusammen mit Franz-Joseph Meißner)
    • „Einigkeit macht stark – Mehrsprachigkeit verbindet“. französisch heute 35, 1. (Zusammen mit Franz-Joseph Meißner)

Sammelbandaufsätze & Zeitschriftenartikel

 

2017

  • "Kompetenzen und Kompetenzförderung in Kontext von Projektunterricht". In: Junkerjürgen, Ralf (Hrsg.): Kooperatives Lehren und Lernen in den Fremdsprachenphilologien. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 31-43.
  • „Fremdsprachenlernen, -lehren und darüber forschen: alles inklusiv?“. In: Eva Burwitz-Melzer/Frank G. Königs/Claudia Riemer/Lars Schmelter (Hrsg.): Inklusion, Heterogenität und das Lehren und Lernen fremder SprachenArbeitspapiere der 37. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts. Tübingen: Narr, 197-209.
  • „The proficiency of multilingual and autonomous learners, or: what it means to be a competent learner“. In: Jímenez Raya, Manuel / Martos, Javier / Tassinari, Giovanna (eds.):  Learner and Teacher Autonomy in Higher Education: Perspectives from Modern Language Teaching. Frankfurt am Main: Peter Lang, 115-130.
  • „Sprachlernkompetenz“. In: Tesch, Bernd / von Hammerstein, Xenia / Stanat, Petra / Rossa, Henning (2014): Bildungsstandards aktuell: Englisch/Französisch in der Sekundarstufe II. Braunschweig: Diesterweg, 220-243. (Zusammen mit Franz-Jospeh Meißner) 
  • „Evaluation und Lernaufgaben“. In: Tesch, Bernd / von Hammerstein, Xenia / Stanat, Petra / Rossa, Henning (2014): Bildungsstandards aktuell: Englisch/Französisch in der Sekundarstufe II. Braunschweig: Diesterweg, 286-306. (Zusammen mit Maike Wäckerle & Bernd Tesch)
  • „Umsetzung und Weiterentwicklung von Lernaufgaben“. In: Tesch, Bernd / von Hammerstein, Xenia / Stanat, Petra / Rossa, Henning (2014): Bildungsstandards aktuell: Englisch/Französisch in der Sekundarstufe II. Braunschweig: Diesterweg, 266-286. (Zusammen mit Maike Wäckerle)

 

2016

  • „Öffnen Sie das Buch auf Seite 31 und machen Sie die Übungen 3 und 4!“ Zur Frage der (Ir-)Relevanz von Übungen im Fremdsprachenunterricht". In: Eva Burwitz-Melzer/Frank G. Königs/Claudia Riemer/Lars Schmelter (Hrsg.): Üben und Übungen beim Fremdsprachenlernen. Perspektiven und Konzepte für Unterricht und Forschung. Arbeitspapiere der 36. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts. Tübingen: Narr, 140-151.
  • „Lernerperspektive und Lernerorientierung“. In: Bausch, Karl-Richard / Burwitz-Melzer, Eva / Krumm, Hans-Jürgen / Mehlhorn, Grit / Riemer, Claudia (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht. Sechste, vollständig neu bearbeitete Auflage. Tübingen & Basel: A. Francke Verlag, 241-247.
  • „Lernerstrategien und Lerntechniken“. In: Bausch, Karl-Richard / Burwitz-Melzer, Eva / Krumm, Hans-Jürgen / Mehlhorn, Grit / Riemer, Claudia (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht. Sechste, vollständig neu bearbeitete Auflage. Tübingen & Basel: A. Francke Verlag, 372-376.
  • „Cognition et émotion : rapport au savoir et apprentissage / enseignement des langues romanes“. In: Buchi, Éva / Chauveau, Jean-Paul / Pierrel, Jean-Marie (éd.): Actes du XXVIIe Congrès international de linguistique et de philologie romanes (Nancy, 15-20 juillet 2013), 3 volumes. Strasbourg: Société de linguistique romane/ÉliPhi. 

 

2015

    • „Mehrsprachigkeitsdidaktik: Aufgaben, Potenziale, Herausforderungen“. Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 44, 2, 7-19.
    • „Nachdenken über Sprachbewusstheit: Plädoyer für ein erweitertes Verständnis“. Praxis Fremdsprachenunterricht 4, 7-10.
    • „Lernorte brauchen gute Lerner“. In: Burwitz-Melzer, Eva / Königs, Frank G. / Riemer, Claudia (Hrsg.): Lernen an allen Orten? Die Rolle der Lernorte beim Lehren und Lernen von Fremdsprachen. Arbeitspapiere der 35. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts. Tübingen: Narr, 143-152.
    • „Standards in der Lehrer(aus)bildung: Zur Frage der Lehrbarkeit von Kompetenzen“. In: Hoffmann, Sabine / Stork, Antje (Hrsg.): Lernerorientierte Fremdsprachenforschung und -didaktik. Festschrift für Frank G. Königs zum 60. Geburtstag. Tübingen: Narr, 333-343.

2014

    • „Cognition and Emotion“. In: Fäcke, Christiane (ed.): Manual of Language Acquisition. Manuals of Romance Linguistics, 2. Berlin: De Gruyter Mouton, 308-324. 
    • „Mündlichkeit – Zur Frage der Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse und didaktischer Umsetzungskonzepte in die fremdsprachliche Unterrichtspraxis“. In: Burwitz-Melzer, Eva / Königs, Frank G. / Riemer, Claudia (Hrsg.): Perspektiven der Mündlichkeit. Arbeitspapiere der 34. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts. Tübingen: Narr, 154-164.

2013

    • „From Standards to tasks and vice versa – Challenges in foreign language learning and teaching“. Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 42, 2, 99-114. 
    • „Ich lerne (Fremd-)Sprachen, also bin ich! – Zur Entfaltung der Lerneridentität“. In: Burwitz-Melzer, Eva / Königs, Frank G. / Riemer, Claudia (Hrsg.): Identität und Fremdsprachenlernen. Anmerkungen zu einer komplexen Beziehung. Arbeitspapiere der 33. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts. Tübingen: Narr, 171-182. 
    • „Französischunterricht in Hessen – Aktuelle Situation und Zukunftsperspektiven“. In: Lange, Ulrike C. / Nieweler, Andreas / Schmidt, Bernd (Hrsg.): Festschrift der Vereinigung der Französischlehrer e.V. zum 50. Geburtstag des deutsch-französischen Vertrags. Französisch heute in Deutschland. Zu den Früchten des Elysée-Vertrags für den Französischunterricht. Stuttgart: Klett/VdF, 48-52.

2012

    • „De l’approche par compétences“. In: Fäcke, Christiane / Martinez, Hélène / Meißner, Franz-Joseph (Hrsg.): Mehrsprachigkeit: Bildung - Kommunikation - Standards. Akten des 3. Bundeskongresses des GMF 2010. Stuttgart: Klett, 295-300.
    • „Lernerautonomie“. In: Fäcke, Christiane / Martinez, Hélène / Meißner, Franz-Joseph (Hrsg.): Mehrsprachigkeit: Bildung - Kommunikation - Standards. Akten des 3. Bundeskongresses des GMF 2010. Stuttgart: Klett, 239-244. (Zusammen mit Steffi Morkötter)
    • „Der Referenzrahmen für Plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen: Ein Instrument zur Förderung mehrsprachiger Aneignungskompetenz und zur Weiterentwicklung von Aufgabenkonstruktion“. Die Neueren Sprachen 2, 66-81. (Zusammen mit Anna Schröder-Sura)
    • Vorwort: Sprachdidaktische Synergien - der Mehrwert der Mehrsprachigkeit. Die Neueren Sprachen 2, 4-5. 
    • „AG 10: Spanisch und Französisch integrativ: Texte, Materialien und Aufgaben zu Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität“. In: Bär, Marcus / Bonnet, Andreas / Decke-Cornill, Helene / Grünewald, Andreas / Hu, Adelheid (Hrsg.): Globalisierung, Migration, Fremdsprachenunterricht. Tagungsband des 24. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung, Oktober 2011/Hamburg. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren, 435-438. (Zusammen mit Birgit Schädlich)

2011 

    • „Kompetenzorientierung und Lehrwerke für Französisch und Spanisch: Zwischen Tradition und Innovation“. Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL), 40, 2, 83-105.
    • „Parcours d'apprentissage en langues et construction de l'identité de l'apprenant“. Synergie Pays germanophones, n°4, 125-139.

2010

    • “Plurilingüismo, intercomprensión y autonomización: el aporte de las lenguas al desarrollo de la autonomía”. In: Doyé, Peter / Meißner, Franz-Joseph (Hrsg.): Lernerautonomie durch Interkomprehension: Projekte und Perspekti­ven/L’autonomisation de l’apprenant par l’intercompréhension: projets et pers­pectives/Promoting Learner Autonomy through intercomprehension: projects and perspectives. Tübingen: Narr, 146-160.

2009

    • „Der Hessische GMF-Fachtag 2009 – ein kurzer Rückblick“. französisch heute 40, 4, 197.

2008

    • „Du rapport aux savoirs : l’autonomie comme pratiques”. französisch heute 39, 3, 214-228.
    •  „The subjective theories of student teachers: Implications for teacher education and research on autonomy”. In: Lamb, Terry / Reinders, Hayo (eds.): Learner and teacher autonomy: Concepts, realities, and responses. Amsterdam: John Benjamins, 103-124.

2005

    • „Lernerautonomie: ein konzeptuelles Rahmenmodell für den Fremdsprachenun­terricht ... und die Fremdsprachenlehr- und -lernforschung“. Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 34, 65-82.
    • „Lehrwerke auf dem Prüfstand: Ist das Lehrbuch immer ein Lernbuch?“ franzö­sisch heute 36, 2, 110-122.
    • „Quoi de neuf en Hesse? Zur Situation der Schulfremdsprache Französisch in Hessen“. französisch heute 36, 1, 62-71.

2004

    • „Von der Lerner- zur Lehrerautonomie“. In: Barkowski, Hans / Funk, Hermann (Hrsg.): Lernerautonomie und Fremdsprachenunterricht. Berlin: Cornelsen, 74-88.
    • „Comment devenir un bon scripteur: Apprendre à apprendre à écrire". Der fremdsprachliche Unterricht Französisch 38, 72, 36-40.
    • „Le poète dans la cité. Diverses activités d’accès au(x) sens du poème. Il s’en passe des choses dans ma cité“. Der fremdsprachliche Unterricht Französisch 38, 72, 37-41.
    • „L’autonomie en question(s): les rôles respectifs de l’apprenant et de l’enseignant dans l’autonomisation“. französisch heute 35, 1, 58-73. 

2002

    • „La traduction comme outil de conscientisation“. Der fremdsprachliche Unter­richt Französisch, 36, 58/59, 19.
    • „Une dictée oui mais comment?“. Der fremdsprachliche Unter­richt Französisch, 36, 58/59, 34-35.

2001

    • „Autonomie : Une question d’interdépendance entre apprenants et ensei­gnants“. Les Langues Modernes, 1, 26-33.
    • „Le français en Allemagne". Le Français Aujourd’hui, 132, 67-77. (Revue de l’Association Française des Enseignants de Français (AFEF) zum Thema „Le français vu d’ailleurs“.)

1996

    • LESartEN. Kinder und Jugendliteratur im Französischunterricht. Wiesbaden (Materialien zum Unterricht, Sekundarstufe I und II. (Zusammen mit Hildegard Barrels / Monika Cordes / Bernard Frist / Marietta Grandemange / Anette Hinkel / Annemarie Kordecki / Klaus Mengler / Jutta Merkelbach-Weis / Frauke Roeckl / Ulla Stein; herausgegeben vom Hessischen Landesinstitut für Pädagogik.)

1998

    • „Activer le rôle de l’apprenant en tant que sujet dans le processus d’enseignement/apprentissage: une expérience de travail en classe de FLE“. Fremdsprachenunterricht 4, 277-283.

1997

    •  „Das Leseprotokoll – ein Verfahren zum interkulturellen Lernen mit literarischen Texten“. In: Burger, Günter (Hrsg.): Fortgeschrittener Fremdsprachenunterricht an Volkshochschulen. Frankfurt am Main: DIE (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung), 60-74. 

1996

    • „Le dico: kein Buch mit sieben Siegeln“. Der fremdsprachliche Unterricht Französisch, 30, 23, 29-33. (Zusammen mit Inez De Florio-Hansen)

Infos für Studierende

CV

Curriculum Vitae