Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kooperationen

Kooperation ist das Zusammenbringen von Handlungen zweier oder mehrerer Systeme, sodass die Wirkung des Handels zum Nutzen aller beteiligter Systeme führt.                                                                 KoopBanner

 

 

Kommunale Qualifizierungsökonomie - Interdisziplinäres Seminar


 

 

 

 

Das interdisziplinäre Projekt Kommunale Qualifizierungsökonomie (Fachbereiche 01, 02, 03, und 06 der JLU in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Praxis) beschäftigt sich mit dem Maßnahmenangebot der lokalen Einrichtungen und Handlungen, die der planvollen Deckung des Bedarfs nach Qualifizierung von Hilfeempfängern nach SGB II dienen.

Ziel des Projektes „Kommunale Qualifizierungsökonomie“ ist die wissenschaftliche Begleitung des Handelns kommunaler Akteure bei der Bereitstellung und Durchführung von Arbeitsmarkt-instrumenten für die Region Gießen im Schwerpunkt Qualifizierung. Im Kern des Projekts steht die Frage nach der Wirkung ausgewählter Qualifizierungsmaßnahmen auf klar identifizierbare Problemlagen bei den Adressaten wie auch bei den institutionellen Trägern der Maßnahmen.

 

 

 

Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

dgpslogo2                                          Die Nachwuchsförderung ist der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie ein besonderes Anliegen. Mehrere Angebote wenden sich daher speziell an (Post-) Doktorandinnen und Doktoranden, wie zum Beispiel der Nachwuchsworkshop der Fachgruppe. Für (Post-) Doktorandinnen und Doktoranden wird jährlich ein Writing-Workshop durchgeführt. Erstmalig fand dieser 2009 in Konstanz statt.