Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Andrew N. Meltzoff

 

Prof. Andrew N. Meltzoff ist seit 1988 Professor für Psychologie an der University of Washington. Durch seine Forschung im Bereich der Imitation im Säuglingsalter hat Prof. Meltzoff unser Verständnis der kindlichen Kognition und Gehirnentwicklung revolutioniert. Dabei hat seine Forschung weitreichende Beiträge zum Bereich Wahrnehmung und Handlung und dem Prinzip des sogenannten „common coding“ geleistet. Prof. Meltzoff ist bereits vielfach ausgezeichnet worden und hat eine beeindruckende Vielzahl an Publikationen in hochrangigen Fachzeitschriften verfasst.

 

 

Am 29.06.2016 wurde die Auszeichnung zum zehnten Mal vergeben. Der Dekan des Fachbereichs Psychologie und Sportwissenschaften, Prof. Dr. Dr. Jürgen Hennig, verlieh die Kurt-Koffka-Medaille im Rahmen einer feierlichen Zeremonie an Prof. Meltzoff, um ihn für sein Lebenswerk zu ehren. Anschließend hielt der Preisträger einen Vortrag zum Thema: „Origins and Early Development of Social Cognition“.

 

 

 

We are proud to announce that the Department of Psychology at Giessen University, Germany, awarded the Kurt-Koffka medal to Prof. Andrew N. Meltzoff, Job and Gertrud Tamaki Chair, University of Washington Institute for Learning & Brain Sciences.

The committee for the Koffka medal of Giessen University greatly appreciated the remarkable extent to which Prof. Meltzoff has advanced the fields of developmental, perceptual and cognitive psychology with far reaching implications for cognitive science, robotics, educational psychology, and philosophy of mind. Prof. Meltzoff's important findings on imitation and social cognitive development from the early newborn period onwards have had an outstanding impact on theorizing about early social cognition and about the mechanisms of social cognition in general. His findings have transformed our understanding of the roots of social cognition.

This was the 10th time that the Kurt-Koffka medal was awarded. In a ceremony that took place on June 29, 2016, Prof. Meltzoff was honored for his work on infant social cognition.
After the awarding ceremony Prof. Andrew N. Meltzoff gave a talk about „Origins and Early Development of Social Cognition“.