Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

EU-Einreise aus "nicht gelisteten Drittländern"

Nicht gelistete Drittländer:

Hierzu zählen alle Länder außerhalb der EU, die nicht in den Anhängen zur EU-Verordnung 998/2003 aufgeführt sind.
http://ec.europa.eu/food/animal/liveanimals/pets/list_third_en.htm

Ersteinfuhr:

Das Tier befindet sich zum Zeitpunkt der Blutprobenentnahme in einem nicht gelisteten Drittland.

Wiedereinfuhr:

Das Tier befindet sich zum Zeitpunkt der Blutprobenentnahme innerhalb der EU.

Regelungen

Der Zeitraum zwischen letzter Tollwutimpfung und Blutprobenentnahme muss mindestens 30 Tage betragen. Wird ein Titer von 0,5 IU/ml oder mehr erreicht, darf das Tier bei "Ersteinfuhr" frühestens 3 Monate nach der Blutprobenentnahme ohne Ableistung einer Quarantäne in die EU eingeführt werden, sofern die weiteren Einreisebestimmungen beachtet werden. Bei der Einfuhr muss eine Gesundheitsbescheinigung vorgelegt werden (Einfuhrdokument EU), in der u.a. das Ergebnis der Tollwutantikörperbestimmung eingetragen wird. Bei einer "Wiedereinfuhr" entfällt die Drei-Monatsfrist zwischen Blutentnahme und Einfuhr und es genügt das Mitführen des EU-Heimtierausweises, in den das Ergebnis der Tollwutantikörperbestimmung eingetragen wird. Unter Umständen bestehen weitere Einreisebestimmungen der einzelnen EU-Länder, die im Einzelfall geprüft und eingehalten werden müssen!

Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
http://www.bmel.de/DE/Tier/HausUndZootiere/HausUndZootiere_node.html