Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

PETS: Das Clinical Skills Lab des Fachbereichs 10

Logo Skills-Lab PETS

Ein Clinical Skills Lab ist eine Lehr- und Übungseinrichtung, in der an Modellen und Simulatoren tierärztliche Grundfertigkeiten erlernt und trainiert werden können.

 

Im Skills Lab des Fachbereichs Tiermedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen erhalten die Studierenden frühzeitig die Möglichkeit, sich Fähigkeiten und Fertigkeiten aus der tierärztlichen Praxis standardisiert anzueignen. Ein wesentlicher Vorteil des Skills Lab ist dabei, dass die Fertigkeiten beliebig oft wiederholt und im individuellen Lerntempo geübt werden können. Nachgewiesenermaßen erlangen die Studierenden durch das Training im Skills Lab eine erhöhte Selbstsicherheit hinsichtlich der erlernten Fähigkeiten und fühlen sich bei ihren ersten Kontakten mit lebenden Patienten deutlich besser vorbereitet.

 

Das Erlernen von praktisch-klinischen Fertigkeiten kann im Sinne des Tierschutzes als weiterer wesentlicher Vorteil des Skills Lab angesehen werden. So stellt die Nutzung von Modellen und Simulatoren gerade in den ersten Semestern eine Alternativmethode zum Einsatz von lebenden Tieren dar, welcher seit 2013 als Tierversuch anzumelden ist. In den klinischen Semestern ist die Lehre am lebenden Tier unabdingbar. Bis zu diesem Zeitpunkt können die Studierenden durch das Training im Skills Lab die erforderlichen motorischen Fähigkeiten bereits soweit routiniert haben, dass die Belastung und der Stress für die Tiere (und die Studierenden) auf ein notwendiges Minimum reduziert werden können.

 

Das PETS - Practical Experience of Technical Skills - des Fachbereichs Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität wurde im Wintersemester 2015/2016 geplant und eingerichtet. Bereits im Sommersemester 2016 konnten die ersten Studierenden des zweiten Semesters das Clinical Skills Lab im Rahmen einer Wahlpflichtveranstaltung durchlaufen.

 

Das Clinical Skills Lab wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Projektes "Einstieg mit Erfolg 2020" sowie über den Fachbereich Tiermedizin durch Landesmittel "zur Verbesserung der Studienbedingungen und der Lehre" gefördert.

 

Konzept | Stationen | Lehrmaterialien | Team und Kontakt | Wegweiser | Links |

 

 

 Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17035 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt liegt bei der Teilprojektleiterin.

Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung              Logo Einstieg mit Erfolg 2020Asclepios-Logo des Fachbereichs 10