Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Berater*in Pflanzenbau (m/w/d)

Beim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) ist in der Abteilung „Beratung“ im Fachgebiet „Beratungsteam Pflanzenbau“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (40 h/Wo)

 

             einer Beraterin / eines Beraters Pflanzenbau (m/w/d)

              (vergleichbar gehobener technischer Dienst)

 

befristet für 2 Jahre gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG zu besetzen.

 

Die Bewerberin / der Bewerber (m/w/d) darf bisher nicht in einem Beschäftigungsverhältnis zum Arbeitgeber „Land Hessen“ gestanden haben. Dies gilt nicht für ein Ausbildungsverhältnis.

 

Dienstsitz ist das LLH - Bildungs- und Beratungszentrum, Pfützenstraße 67, 64347 Griesheim

 

Die Vertragsgestaltung erfolgt nach den gültigen Regelungen für Beschäftigte des Landes Hessen. Vorgesehen ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe (EG) 10 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).

 

Aufgabenschwerpunkte

- Beratung zum Pflanzenbau, integrierten Pflanzenschutz (Bestandsführung von Marktfrüchten, Qualitätserzeugung im Futter- und Marktfruchtbau, Verringerung von Pflanzenschutzmitteleinträgen ins Grundwasser), zu Rechtsgrundlagen im Pflanzenbau, zu Digitalisierungsmöglichkeiten im Pflanzenbau, zur Ressourceneffizienz, Biodiversität und Klima-, Boden- sowie Gewässerschutz

- Beratung zur integrierten Grünlandbewirtschaftung u. a. zu den Themen: Bestandsführung/Pflegemaßnahmen, Sorten/Mischung, Pflanzenschutz, Nach- und Neuansaat

- Konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung von Beratungskonzepten nach Zielvereinbarungen

- Umsetzung der wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Pflanzenproduktion in die Beratung und Praxis sowie Durchführung, Begleitung und Mitarbeit bei Projekten und Feldversuchen

- Methodische Umsetzung durch Gruppen- und Einzelberatungen, Vorträge, Publikationen (z.B. Fachbeiträge auf der Homepage oder im LLH-Beratungsfax) und Veranstaltungen (Pflanzenschutzsachkundefortbildung)

 

Fachliches Anforderungsprofil

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist

- ein Hochschulabschluss (erster berufsqualifizierender Abschluss = Bachelor / Diplom FH) im Studiengang Agrarwissenschaften oder Nutzpflanzenwissenschaften bzw. der Studienabschluss in einem vergleichbaren Studiengang mit Schwerpunktsetzung im Bereich Pflanzenbau in der Landwirtschaft.

 

Weiterhin werden erwartet:

- vertieftes Fachwissen im gesamten Themengebiet Pflanzenbau und Pflanzenschutz
- vertiefte Kenntnisse im Umgang mit modernen Kommunikationsmedien
- Führerschein der Klasse B

 

Wünschenswert sind:

- Erfahrungen und Kenntnisse im Beratungswesen

- Erfahrungen in der landwirtschaftlichen Praxis, z.B.

- durch eine Ausbildung oder Berufsausübung im Bereich Landwirtschaft (Pflanzenbau)

- durch Praktika oder Einstellung in einem oder mehreren landwirtschaftlichen Betrieb(en)

 

Persönliches Anforderungsprofil

Der LLH fordert von allen Bewerbern/-innen (m/w/d) Loyalität und Integrität sowie Serviceorientierung. Darüber hinaus werden folgende Fähigkeiten und Eigenschaften erwartet:

 

- Selbstständigkeit

- Methodenkompetenz

- Verantwortungsbewusstsein

- Kommunikationskompetenz

- Ziel- und Ergebnisorientierung

 

Auswahlverfahren

Die Auswahl erfolgt nach den Kriterien Eignung, Befähigung und fachliche Leistung sowie einem Vorstellungsgespräch.

Eine Besetzung der ausgeschriebenen Stelle mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 17.09.2021 an den

 

              Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

              Zentrale Dienstleistungen – Fachgebiet Personal,

              Kennziffer 496

              Kölnische Str. 48/50, 34117 Kassel

 

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte lediglich Fotokopien bei und verwenden Sie keine Bewerbungsmappe, da die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail (1 PDF-Datei bis max. 4 MB) an Personal@LLH.Hessen.de übersenden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bewerbung an auf welche Stelle Sie sich bewerben (Kennziffer 496) und wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

 

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Dr. Thorsten Kranz, Tel. 0160-5847143 bzw. Herr Dr. Marco Schneider, Tel. 0151-14267882 zur Verfügung.

 

Informationen zum LLH finden Sie unter www.llh.hessen.de.