Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Der Medien-Mittwoch (SoSe 2022)

Medienmittwoch_neu

Auch in diesem Semester werden wir Ihnen Mittwochnachmittags viele spannende Veranstaltungen zu vielfältigen Themen anbieten!

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen ist für Mitglieder der JLU über Stud.IP möglich.

Externe können sich per anmelden.


Alle Vorträge und Workshops sind als Fortbildungsangebot von der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert.


Bitte beachten Sie, dass unsere Kapazitäten begrenzt sind. Sollten Sie sich zu einer der Veranstaltungen angemeldet haben und doch verhindert sein, bitten wir Sie, sich frühzeitig wieder abzumelden, um den Wartenden auf der Warteliste die Teilnahme zu ermöglichen. Herzlichen Dank!



Es sind noch weitere Angebote in Planung - schauen Sie gerne regelmäßig bei uns vorbei! Es warten noch viele andere spannenden Angebote auf Sie!



Mittwoch 17.08.2022 (neuer Termin wg. Krankheit)


Die Entschwör-Factory: Verschwörungsmythen erkennen, verstehen und bekämpfen

Verschwörungsmythen erkennen, aufdecken, verstehen, erleben und aktiv bekämpfen.


Kurzbeschreibung:

Verschwörungsmythen werden mit ihren Merkmalen und Mechanismen untersucht und anhand ihrer Wirkung auf Menschen definiert. Wirksame Methoden zum Erkennen, Verstehen und Bekämpfen von Verschwörungsmythen werden erlernt und angewandt. Mit praxisnahen Beispien und Erfahrungen aus zahlreichen Schulprojekten zum Thema Informationskomptenz wird das Thema unterhaltsam vermittelt und didaktisch erprobt.

 

Für die Veranstaltung ist eine vorbereitende Selbstarbeitsphase von ca. 60-90 Minuten vorgesehen.


Leitung: Sergej Klein (Freier Medienpädagoge, "Genosse digital")

Uhrzeit: 10:00-13:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie über Stud.IP bzw. per Mail.

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).

 

Mittwoch, den 04.05.2022, 13:00-17:00 Uhr


(Digitale) Comics und Fotostories im Unterricht

 Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes von Comics und Fotostories im Unterricht


Kurzbeschreibung:

Comics und Fotostories sind für viele Schülerinnen und Schüler ein selbstverständlicher Bestandteil ihrer Lebenswelt. In diesem Workshop diskutieren wir die (didaktischen) Chancen und Grenzen des Einsatzes und der Erstellung von Comics und Fotostories im Unterricht. Zudem erhalten Sie eine Einführung in die Gestaltungsgrundlagen und lernen unterschiedliche Apps und Tools kennen. Exemplarisch wird die Erstellung von Comics mit Hilfe von ausgewählten Apps praktisch erprobt.

 

Leitung: Annika Brück-Hübner (JLU-Gießen, Institut für Kindheits- und Schulpädagogik)

Uhrzeit: 13:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie über Stud.IP bzw. per Mail.

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).

 

Mittwoch, den 11.05.2022, 16:00-19:00 Uhr


Multimediale Lerntheorien: Umsetzung beim Einsatz digitaler Medien in der Schule

 Multimediale Lerntheorien werden beleuchtet und deren praktische Umsetzung für digitale (und analoge) multimediale Lernmaterialen im Schulkontext diskutiert und geübt


Kurzbeschreibung:

Als Lehrkraft können Sie mit dem Einsatz von digitalen multimedialen Lernmaterialien Lernprozesse von Lernenden unterstützen – jedoch nur, wenn Sie in der Lage sind, lernförderliche Lernmaterialien aus dem stetig wachsenden Angebot auszuwählen oder diese selbst zu gestalten. Solche digitalen Basiskompetenzen werden von vielen nationalen und internationalen Rahmenplänen für Lehrkräfte (z.B. DiKoLAN) gefordert. Dank empirischer Forschung zum multimedialen Lernen stehen uns Erkenntnisse zur Verfügung, welche genau solche digitalen Basiskompetenzen adressieren und die wir uns als Lehrpersonen zu nutze machen können. Daher beleuchten wir in diesem Workshop etablierte multimediale Lerntheorien. Anhand der Erkenntnisse werden Lernmaterialien kritisch diskutiert, aber auch selbst gestaltet. Ziel ist es hierbei Ihnen nicht nur einen Leitfaden für die lernförderliche Gestaltung multimedialer Inhalte für Arbeitsblätter, Präsentationen, Lernvideos usw. an die Hand zu geben, sondern auch diese adressatengerecht und dem Lernauftrag entsprechend einzusetzen.

 

Leitung: Axel Langner (JLU-Gießen, Institut für Didaktik der Chemie)

Uhrzeit: 16:00-19:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie über Stud.IP bzw. per Mail.

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).

 

Mittwoch, den 18.05.2022, 14:00-17:00 Uhr


Interaktive Simulationen im naturwissenschaftlichen Unterricht

 Im Workshop wird ein Überblick über Simulationsplattformen gegeben, Potenziale und Herausforderungen beim Einsatz von interaktiven Simulationen erarbeitet und gezielte Einsatzmöglichkeiten diskutiert.

 

Kurzbeschreibung:

Nicht nur im Alltag (z.B. durch Simulation von Infektionsgeschehen), sondern auch im Zuge des zunehmenden Einsatzes von digitalen Medien im Unterricht hat der Einsatz von (interaktiven) Simulationen an Bedeutung gewonnen. Forschungsergebnisse zeigen, dass Simulationen das Lernen unterstützen können, da sie die Möglichkeit bieten komplexe Prozesse zugänglich und manipulierbar zu gestalten, durch Visualisierungen das „Unsichtbare“ (z.B. die Teilchenebene) sichtbar zu machen und durch direktes Feedback auch Wiederholungen der Prozesse zu ermöglichen. Diese Möglichkeiten von interaktiven Simulationen bieten besonders im naturwissenschaftlichen Unterricht erhebliche Potenziale. Der lernförderliche Einsatz hängt jedoch von mehreren Faktoren ab, wie beispielweise dem Design der Simulationen oder der gezielten Einbettung im Unterrichtsgeschehen.

 

Leitung: Julia Eckhard (Institut für Didaktik der Chemie, JLU)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).

 

Mittwoch, den 25.05.2022, 14:00-17:00 Uhr


Virtueller Schulaustausch - Internationaler Austausch einmal anders gedacht

 Methoden und Tools für die Gestaltung internationaler Schülerbegegnungen im digitalen Raum


Kurzbeschreibung

Wie kann internationaler Austausch in Pandemie-Zeiten funktionieren? Wie können Schulen mit Partnern im Ausland in Kontakt bleiben und Schüler*innen und Lehrkräfte miteinenader vernetzen? Sind virtuelle Austauschformate eine Alternative zu physischen Begegnungen? Und wenn ja, worauf muss ich im digitalen Raum achten?

In diesem Workshop erhalten Sie Einblicke in pädagogische Lernkonzepte und didaktische Methoden rund um den virtuellen Schulaustausch. Es werden Kenntnisse zu Inhalten, Methodik und Organisation vermittelt, geeigente digitale Tools vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen Herausforderungen und Potentiale von Online-Begegnungen erarbeitet.

Ziel ist es, die Möglichkeiten digitaler Austauschformate sichtbar zu machen, die Lust auf virtuelle Projekte zu wecken und konkrete Hilfestellung für die Umsetzung im schulischen Kontext zu geben.

 

Leitung: Nele Beck (InterCultur GmbH/ Schule global)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie über Stud.IP bzw. per Mail.

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).

 

Mittwoch, den 01.06.2022, 14:00-17:00 Uhr


Datenschutz und Urheberrechte in der Schule

 

Kurzbeschreibung

Diese Veranstaltung befasst sich mit der Problematik der Digitalisierung persönlicher Daten vor allem von Schülerinnen und Schülern sowie dem Nutzen des Internets als Fundgrube von Materialien, Bildern und Musik für den Unterricht. Anhand von praktischen Beispielen aus dem Schulalltag wird versucht zu klären, auf was geachtet werden muss. Außerdem wird ein Einblick in das Lizenzsystem Creative Commons gegeben, um urheberrechtfreie Materialien für den Unterricht im Internet zu finden, aber auch um eigene Produkte zu schützen. Auch soll ausreichend Raum geboten werden, Ihre eigenen Fragen zum Thema zu diskutieren.


Leitung: Andreas Leinigen (JLU-Gießen, Institut für Didaktik der Mathematik)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie über Stud.IP bzw. per Mail.

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).

 

Mittwoch, den 08.06.2022, 14:00-17:00 Uhr


Lehrfilme im Unterricht

 

Kurzbeschreibung:

Audio-visuelle Medien gewinnen durch die Digitalisierung, Heimunterricht und den Einsatz von Tablets im Schulunterricht zunehmend an Bedeutung. Auch Lehrfilme bieten hier ein großes Potential zur Bereicherung Ihres Unterrichts. Nach diesem Workshop sollen Sie Kriterien zum Einsatz eines Lehrfilms kennen und bereits existierende Medien anhand derer reflektieren und beurteilen können. Darüber hinaus werden Sie erste Praxiserfahrungen zum Erstellen eigener Lehrfilme mit unterschiedlichen Techniken, z.B. Stop Motion und Legetechnik, sammeln.

 

Hinweis: Der Workshop besteht aus einer asynchronen Phase der Selbstarbeit sowie einem synchronen Treffen am Tage des Workshops.

 

Leitung: Vanessa Rücker (Institut für Biolgiedidaktik, JLU)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie per Mail.

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).


Mittwoch, den 15.06.2022, 14:00-17:00 Uhr


Digitale Quiz-Systeme im Unterricht

 Einführung in die didaktischen Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Quizsysteme im Unterricht


Kurzbeschreibung:

Von einfachen Quiz-Fragen á la „Wer wird Millionär“ bis hin zur Erstellung kurzer Lernspiele für den Unterricht: In diesem Kurzworkshop lernen Sie verschiedene Quiztools und deren didaktisches Potential kennen und können diese selbstverständlich auch selbst erproben.

 

Leitung: Annika Brück-Hübner (JLU-Gießen, Institut für Kindheits- und Schulpädagogik)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie über Stud.IP bzw. per Mail.

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).


Mittwoch, den 22.06.2022, 14:00-17:00 Uhr


Digitale Escape-Rooms im Unterricht

 Einführung in die didaktischen Möglichkeiten von Escape-Rooms im Unterricht


Kurzbeschreibung

Die Zeit läuft und der Adrenalinpegel steigt – eine Gruppe Menschen versucht durch die Kombination verschiedener Hinweise aus einem Raum zu fliehen. Escape Rooms sind im Trend und werden auch im Unterricht mit wachsender Beliebtheit eingesetzt, da sie es ermöglichen, Spielen und Lernen eng miteinander zu verknüpfen. In diesem Workshop werden Sie zu Beginn eine kurze Einführung in die Themen Gamification im Unterricht und Gestaltungsgrundlagen von Escape Rooms bekommen und lernen unterschiedliche Tools zur Gestaltung von Escape Rooms kennen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, selbst einen (kleinen) Escape Rooms zu entwickeln, um so einen Einblick in die Chancen und Grenzen von Escape Rooms zu erhalten. Diese sollen zum Abschluss des Workshops diskutiert werden.

 

Leitung: Julia Ortmann (JLU-Gießen, Institut für Didaktik der Physik)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet online statt. Den Link zur Webkonferenz erhalten Sie über Stud.IP bzw. per Mail.

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).

 

 

Mittwoch, den 29.06.2022, 14:00-17:00 Uhr


Programmieren in der Grundschule und Sekundarstufe I


Kurzbeschreibung

Algorithmen bestimmen unser Leben und finden vermehrt im Digitalen statt. Die Nutzung von Smartphones, Tablets und Apps ist fast flächendeckend in der Gesellschaft. Aus diesem Grund ist die Digitalisierung vorrangiges Ziel bildungspolitischer Bemühungen. Das Programmieren nimmt dabei einen immer wichtigeren Aspekt der Überlegungen ein. Doch sollte Programmieren schon in der Grundschule oder Sekundarstufe I stattfinden? Dieser Fragen wollen wir gemeinsam in diesem Workshop diskutieren. Dabei lernen sie unterschiedliche Soft- und Hardware zum Programmieren kennen und überlegen gemeinsam einen möglichen Einsatz für den Unterricht.


 

Leitung: Andreas Leinigen (JLU-Gießen, Institut für Didaktik der Mathematik)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet in Präsenz statt: Raum 302 im Alten Steinbacher Weg

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).

 

Mittwoch, den 06.07.2022, 14:00-17:00 Uhr


Einsatzmöglichkeiten von auditiven Medien im Unterricht oder für die selbstständige Bearbeitung von Themen im Distanzunterricht


Kurzbeschreibung

Die Nutzung des eher klassischen und alltäglichen Mediums ‚Radio’ sowie der neuen und immer beliebter werdenden Podcast-Formate eröffnet ungewöhnliche und interessante Zugänge zu verschiedensten Inhalten und Fächern. Gerade angesichts der aktuellen Situation ergeben sich hier neue Möglichkeiten, über das Internetradio oder die Online-Angebote von Radiosendern Inhalte an die Schülerinnen und Schüler heranzutragen und dabei abwechslungsreiche Darstellungen zu nutzen. In diesem Workshop soll das didaktische Potential der Ressource Bildungsradio thematisiert sowie in der Erstellung von Lernumgebungen und Höraufträgen zu Sendungen des Kinderfunkkollegs (https://www.hr2.de/programm/kinderfunkkolleg--ohren-auf-und-los,kinderfunkkolleg-106.html) erprobt werden. 


 

Leitung: Franziska Peters (JLU-Gießen, Institut für Didaktik der Mathematik)

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Raum: Die Veranstaltung findet in Präsenz statt: Raum 302 im Alten Steinbacher Weg

Zur Anmeldung intern: => Stud.IP

Anmeldung extern: Bitte schreiben Sie eine Mail an (unser Platzkontingent ist begrenzt).