Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Stellenausschreibung: Projektkoordinator/in am ZMI

Am Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von drei Jahren eine Teilzeitstelle im Umfang von 50 % einer Vollbeschäftigung mit einer/einem
 

Projektkoordinator/in
 

zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).
 
Aufgaben:

Zu Ihren Aufgaben gehören administrative Dienstleistungen im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Literalität und Bildung in der Mediengesellschaft“ (FSP-LBM): https://www.unigiessen.de/fbz/zmi-verbundprojekt. Der FSP-LBM ist am Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) angesiedelt. Sie sind für die Projektkoordination des Themenschwerpunkts „Digitaler Habitus“ verantwortlich: 

• Mitarbeit an der Ausarbeitung von Drittmittelanträgen

• Redaktionelle Betreuung und technische Umsetzung von Publikationen

• Öffentlichkeitsarbeit für die Projekte des FSP-LBM im Themenschwerpunkt „Digitaler Habitus“ inklusive der redaktionellen Betreuung der FSP-LBM-Homepage

• Organisation von Veranstaltungen (z.B. Workshops, Tagungen) sowie das Verfassen von Berichten
 
Anforderungsprofil:

• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit inhaltlichen Schwerpunkten in einem oder (idealerweise) mehreren im FSP-LBM vertretenen Disziplinen (Politik- und Sozialwissenschaft, Sprach-, Medien-, Geschichts-, Kunst-, Erziehungswissenschaft u.a.)

• Inhaltliches Interesse am LBM-Schwerpunktthema „Digitaler Habitus“

• Inhaltliche Vorkenntnisse in den Bereichen Literalität – Bildung – Medien

• Erfahrung in der Erstellung von oder der Mitarbeit an Drittmittelanträgen

• Erfahrung in wissenschaftlicher Öffentlichkeitsarbeit (inkl. Content Management Systemen, Homepagepflege)

• Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation, insbesondere wissenschaftlicher Formate (Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops, Tagungen u.ä.)

• Gute englische Sprachkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

• Erfahrung in Redaktion, Lektorat, Editierung von wissenschaftlichen Publikationen (gedruckt und/oder digital) sind erwünscht
 
Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) strebt einen höheren Anteil von Frauen an. Deshalb bitten wir qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die JLU versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist.
 
Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe der Referenznummer 274/Z mit den üblichen Unterlagen bis 26.05.2020 an den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden – bei gleicher Eignung – bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie und ohne Hefter/Hüllen vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.