Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Allgemeines

Die Justus-Liebig-Universität bietet ein breites und qualitativ hochwertiges Lehrangebot für Lehramtsstudierende, das alle Lehrämter umfasst (das Lehramt an Grund-, Haupt-, Real- und Förderschule sowie am Gymnasium ebenso wie das Berufliche und Betriebliche Lehramt). Knapp ein Viertel der rund 28.000 Studierenden der Justus-Liebig-Universität sind Lehramtsstudierende und ihre Zahl wächst stetig.


Um aber nicht nur in der ersten Phase der Lehrerbildung auszubilden, sondern auch nachhaltig dem Fortbildungsbedarf der Lehrkräfte entsprechen zu können, bietet die JLU ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsangebot für Lehrerinnen und Lehrer.


Im Referat für Lehrerfortbildung werden bildungswissenschaftliche, fachwissenschaftliche und fachdidaktische Fortbildungen angeboten. Dabei stehen vor allem der stetige Austausch zwischen Schule und Hochschule sowie das Aufzeigen neuer Forschungsergebnisse im Fokus.


Mit unseren Veranstaltungsangeboten möchten wir Lehrkräften Impulse für den eigenen Unterricht bieten, zu interdisziplinärem Austausch sowie Networking anregen. Dabei werden bildungspolitische Themen aufgegriffen, fachwissenschaftliche Entwicklungen und Trends aufgezeigt, aber auch didaktische Aspekte beleuchtet und gemeinsam diskutiert.