Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Religion-Medialität-Kultur

Dieser Studiengang wird eingestellt: Eine Einschreibung in das ersten Fachsemester war zum letzten Mal möglich zum Wintersemester 2014/2015.

  • Eine Einschreibung in das ersten Fachsemester war zum letzten Mal möglich zum Wintersemester 2014/2015.
  • Studierende, die aktuell in diesem Studiengang eingeschrieben sind, können eingeschrieben bleiben und diesen Studiengang beenden.

Interessierte an dem Masterfächern evangelische und katholische Theologie können diese Fächer im Studiengang Geschichts- und Kulturwissenschaften belegen.

Studienabschluss

Magister Artium/Magistra Artium (M.A.)

Regelstudienzeit

4 Semester - 120 Credit Points (CP)

Akkreditierung

Erfolgte am 02.03.2010 durch AQAS

Gegenstandsbereich

Der forschungsorientierte Studiengang ist konsekutiv zu vergleichbaren und/oder affinen BA-Studiengängen. Er wird vom Institut für Evangelische Theologie und vom Institut für Katholische Theologie gemeinsam getragen.
Er ermöglicht in konfessionsspezifischer, ökumenischer und interdisziplinärer Perspektive das wissenschaftliche Studium von Religiosität, Religion, religiösen Gemeinschaftsbildungen, deren Traditionen und medialen Kodierungen, die unsere globalisierte Lebenswelt bestimmen. Diese bilden auch in unserer weitgehend säkularen Gesellschaft eine thematische und/oder unthematische Erlebnistönung und liefern normative Orientierungen und Sinnstiftungsmuster, selbst dort, wo ihre Herkunft vergessen wird bzw. wo eine unzureichende Klarheit über die eigene religiöse Tradition herrscht. Zugleich wird unsere Gesellschaft zunehmend mit verschiedenen religiösen Traditionen öffentlichkeitswirksam konfrontiert.
Der Studiengang schärft die Wahrnehmung und fördert die Fähigkeit zur diskursiven und gestalterischen Bewältigung dieses komplexen Wechselspiels von Religion und Kultur, ihren medialen Ausdrucksformen und gesellschaftlichen Wirkungsweisen. Durch seine Modulkonstruktionen unter Einbezug auch nicht-theologischer kulturwissenschaftlicher Fächer der Fachbereiche 03 und 04 der JLU ist er konfessionsspezifisch, ökumenisch und interdisziplinär profiliert und eröffnet so die o. g. Studienperspektive.
Als Aufbau- bzw. Vertiefungsstudium vermittelt der Masterstudiengang die Fähigkeit, in der Sozial- und Bildungsarbeit, im Gesundheitswesen, Personalmanagement, der Öffentlichkeitsarbeit und in der Verwaltung eine vertiefte, auf Nachhaltigkeit setzende kommunikative Kompetenz im pluralen religiösen Bereich verständigungsorientiert wirksam werden zu lassen. Zudem eröffnet er Studierenden eine Vielzahl kulturwissenschaftlicher Forschungsfelder.

Studienaufbau

Das Studium besteht
  • aus 6 theologischen Pflichtmodulen mit je 10 Leistungspunkten,
  • 2 Wahlpflichtmodulen mit je 10 Leistungspunkten
  • einem weiteren Wahlpflichtmodul, sofern es nicht als „Basismodul Religion“ erforderlich ist, ebenfalls mit 10 Leistungspunkten. Das „Basismodul Religion“ wird erforderlich, wenn der Masterstudierende in seinem bisherigen Abschluss nicht mind. 30 CP aus Modulen der katholischen oder evangelischen Theologie aufweisen kann.
  • aus der Thesis mit 30 Leistungspunkten.
Pflichtmodule:
  • Religiös kulturelle Heterogenität in Geschichte und Gegenwart
  • Ansätze philosophischer und theologischer Ethik von der Antike bis in die M 3 Gegenwart
  • Religiöse Phänomene gegenwärtiger Kultur und ihre Funktionen
  • Psychologie und Soziologie des Religiösen und ihre praktisch-theologischen Verarbeitungen
  • Interreligiöse Wahrnehmungen und Beziehungen
  • Medialität und Ästhetik von Religion in Geschichte und Gegenwart

Wahlpflichtmodule
  • Zwei Module: Thematisch oder handlungsrelevant aus einem Fach der FB 3 oder FB 4
  • Ein Modul: Thematisch oder handlungsrelevant aus einem der FB der JLU ODER Basismodul
Thesis

(Eine Studienfachberatung ist vor der Entscheidung für eine Spezialisierung verpflichtend.)

Für die interdisziplinären Module gelten jeweils die Regelungen der zuständigen Fachbereiche/Institute unter der Maßgabe, dass die 10 Leistungspunkte erreicht werden.

Hierfür steht den Studierenden eine Auswahl an masterstudiengangsrelevanten Modulen aus den Fachbereichen 03/04 (vgl. Modul 7/8) bzw. allen Fachbereichen der JLU (vgl. Modul 9a) zur Verfügung, wobei sich Einschränkungen durch Zulassungsbeschränkungen der jeweiligen Institute ergeben können. Verbindliche Zusagen, Einzelveranstaltungen, Module  oder Studienelemente für Studierende des Masterstudiengangs Religion – Medialität – Kultur anzubieten, haben die Altertumswissenschaften, Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Soziologie, Erziehungswissenschaften und Angewandte Theaterwissenschaften gegeben.

Studienfachberatung

Lars Meuser
Institut für Katholische Theologie
Philosophikum II, Haus H, Raum 210a
Karl-Glöckner-Straße 21
35394 Gießen
Tel.: 0641 - 99 27232
Sprechstunde: Do 15-16 Uhr und nach Vereinbarung
lars.meuser@katheologie.uni-giessen.de
Homepage

Dr. Volkmar Ortmann
Institut für Evangelische Theologie
Philosophikum II, Haus H, Raum 215a
Karl-Glöckner-Straße 21
35394 Gießen
Tel.: 0641 - 99 27122
Sprechstunde: Do 12-13 Uhr
Volkmar.Ortmann@theologie.uni-giessen.de
Homepage

abgelegt unter: ,