Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Carl, Horst, Prof. Dr.

28190 | Horst.Carl@geschichte.uni-giessen.de | Professor

Forschungsschwerpunkte

  • Bedeutung genossenschaftlicher Organisationsformen für die spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Verfassungsgeschichte
  • Selbstbehauptung des Adels in Übergangsepochen (um 1500 und um 1800)
  • Okkupationssituationen in der Frühen Neuzeit
  • Mentalitätsgeschichtliche Forschungen zum Zusammenhang von Religion und Kriegserfahrungen um 1800
  • Gewaltgemeinschaften und Gewaltkulturen in der Frühen Neuzeit
  • Landfrieden im 16. und 17. Jahrhundert

Funktionen

  • Stellvertretender Sprecher des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit". [mehr...]
  • Mitglied der Forschergruppe "Gewaltgemeinschaften" (DFG FOR 1101, seit 2009).
  • Mitglied der Historischen Kommission für Hessen (seit 2003).
  • Mitherausgeber der Reihe „Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit“.
  • Fachherausgeber der „Enzyklopädie der Neuzeit“.
  • Mitglied des Direktoriums des International Graduate Centre for the Studies of Culture, Gießen (seit 11/2006, gefördert im Rahmen der Exzellenzinitiative). [mehr...]

Lehrveranstaltungen