Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Institut für Katholische Theologie

Teaser

Das Institut für Katholische Theologie bietet Lehramtsstudierenden des Unterrichtsfaches Katholische Religion fachwissenschaftliche, fachdidaktische und schulpraktische Studien, welche die einzelnen Disziplinen der theologischen Lehrerbildung integrativ aufeinander beziehen. Das Angebot umfasst Module in den Studiengängen für Grund-, Haupt- und Realschule sowie das Gymnasium und den Bereich der Sonderpädagogik.

Zudem kann katholische Theologie im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge der "Geschichts- und Kulturwissenschaften" im Haupt- und Nebenfach in Kombination mit zahlreichen anderen Studienfächern studiert werden.

Schwerpunkte bilden die drei Bereiche Biblische Theologie, Systematische Theologie und Praktische Theologie/Religionspädagogik, die um das Lehrangebot zur Historischen Theologie ergänzt werden.

Die Einbettung des Instituts in den geschichts- und kulturwissenschaftlichen Fachbereich garantiert eine hochgradig interdisziplinär ausgerichtete Forschung und Lehre, die der gesellschaftlichen Pluralität auch im Hinblick auf die religiöse Vielfalt Rechnung trägt.